18.06.2018 08:47
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Milch
R: Deutlich mehr Milch produziert
In Rumänien ist im ersten Jahresdrittel 2018 die Milcherzeugung spürbar ausgedehnt worden. Nach Angaben des Bukarester Statistikamtes (INS) haben die Molkereien von Januar bis April insgesamt 342'071 t Rohmilch erfasst, das waren 27'861 t oder 8,9 % mehr als in der Vorjahresperiode.

Der durchschnittliche Fett- und Proteingehalt lag dabei mit 3,83 % beziehungsweise 3,28 % fast exakt auf dem Niveau von 2017. 

Den Statistikern zufolge stieg die Trinkmilchproduktion im Vergleich zum ersten Jahresdrittel 2017 um 3,2% auf 102'517 t. Bei Sauermilchgetränken war eine Zunahme von 3,8 % auf 69'668 t zu verzeichnen. Sehr viel mehr Milch floss in die Herstellung von Käse, dessen Erzeugung um 7% auf 29'835 t wuchs. Dagegen hielten sich die Molkereien bei der Produktion von Butter merklich zurück. Die erzeugte Menge war gegenüber der Vorjahresperiode um 17,1 % auf 3'556 t rückläufig. 

Aufgrund des höheren heimischen Milchaufkommens ist der in den vergangenen Jahren zu beobachtende Anstieg der Rohmilchimporte vorerst zum Stillstand gekommen. Die eingeführten Mengen lagen in den ersten vier Monaten 2018 in etwa auf dem Vorjahresniveau.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE