3.03.2015 14:47
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Rumänien
R: Pflanzenbau dominiert Landwirtschaft
Die Pflanzenproduktion ist die tragende Säule der rumänischen Landwirtschaft. Fast drei Viertel des Produktionswertes von insgesamt 15,5 Mrd. Euro (16,6 Mrd. Fr.) entfielen im vergangenen Jahr laut einem Bericht der Agentur bursa.ro auf Produkte dieses Produktbereichs.

Mit diesem Anteil liege der Balkanstaat im EU-Vergleich klar an der Spitze, nur Bulgarien komme mit 65% in eine ähnliche Grössenordnung. Die Kehrseite sei jedoch, dass die tierische Erzeugung mit einem Anteil von lediglich 26% an der landwirtschaftlichen Wertschöpfung in Rumänien vergleichsweise gering ausfalle. Kein anderer EU-Mitgliedstaat weise einen ähnlich niedrigen Wert auf. Insgesamt rangierte das Volumen der landwirtschaftlichen Wertschöpfung in Rumänien den Angaben zufolge im EU-Vergleich 2014 an achter Stelle.

Besonders gut stand das Land im EU-Ranking beim Getreideanbau da. Mit einer Erntemenge von zuletzt 20,9 Mio. t wurden 7% zur Gesamtproduktion in der Gemeinschaft beigesteuert. Rumänien belegte damit den fünften Platz unter den EU-Ländern. Allerdings lässt die wertmässige Flächenproduktivität noch zu wünschen übrig: Bezogen auf Rumäniens landwirtschaftliche Nutzfläche (LN) von 2013 betrug diese im Pflanzenbau durchschnittlich 1'160 Euro/ha (1241 Fr./ha), womit diese deutlich unter dem Wert von Ungarn mit 1'660 Euro/ha (1776 Fr./ha) oder Polen mit 1'560 Euro/ha (1670 Fr./ha) lag. Lediglich Bulgarien rangierte mit einem Durchschnittswert von 850 Euro/ha (910 Fr./ha) noch hinter Rumänien.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE