12.01.2013 17:57
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Globaler Milchmarkt
Rabobank geht von markant steigenden Weltmarktpreisen für Milchprodukte aus
Die Preise am globalen Markt für Milchprodukte werden in den kommenden sechs Monaten kräftig steigen. Davon geht die Rabobank in einer aktuellen Studie aus.

So werden die Exportpreise für Voll- und Magermilchpulver aus Ozeanien im zweiten Quartal 2013 bei 3'826 US-Dollar/t (3'500 CHF/t) beziehungsweise 3'747 USD/t (3'429 CHF/t) gesehen. Das entspricht Steigerungsraten von 11% und 14%. Exportbutter wird sich der Prognose zufolge im selben Zeitraum um 10 % auf 3'574 USD/t (3'270 CHF/t) verteuern. Auch ozeanischer Cheddarkäse wird laut Expertenmeinung um 11% auf 4'366 USD/t (3'995 CHF/t) zulegen.

Als Grund für ihre Vorhersage nennt die Utrechter Analystenabteilung der Bank die voraussichtlich deutliche Anspannung der weltweiten Versorgungslage: Während der Verbrauch danach insgesamt langsam steigt, wird die Milchproduktion wichtiger Exportländer zumindest im ersten Quartal 2013 hinter dem Niveau des Vorjahreszeitraums zurückbleiben. Deshalb geht das Finanzinstitut davon aus, dass in diesen Ländern die für den Export verfügbaren Überschüsse deutlich rückläufig sein werden.

Ausserdem sind die Lagerbestände laut Rabobank relativ knapp, so dass eine Entlastung aus dieser Quelle kaum möglich ist. In der Folge wird bereits eine relativ geringe Steigerung der Importnachfrage die Versorgung erheblich erschweren.

Eine Preisspitze erwarten die niederländischen Fachleute zur Jahresmitte hin. Danach soll sich die Preiskurve im Zuge einer anziehenden Milcherzeugung und eines somit wieder steigenden Angebotes wahrscheinlich moderat abflachen.

Umrechnungskurs: 1 CHF = 0.915 CHF (14-1-13)

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE