20.06.2013 11:13
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Rumänien
Rumänien: Regierung soll Land verschenken
Um junge Menschen für die Landwirtschaft zu gewinnen beziehungsweise dort zu halten, sollten diese kostenlos Agrarland erhalten. Das hat zumindest der rumänische Nationalrat für Klein- und Mittelbetriebe (CNPIMM) angeregt.

Der Verband schlug dem Bukarester Landwirtschaftsministerium vor, Junglandwirten bis zum Alter von 40 Jahren gratis bis zu 50 ha Land aus den Reserven des staatlichen Bodenfonds zu übertragen. Er wies darauf hin, dass aktuell etwa 400'000 ha Agrarland in staatlicher Hand nicht bewirtschaftet würden. Auch seien ähnliche Projekte in anderen Ländern, unter anderem in Polen, erfolgreich umgesetzt worden.

Die Realisierung des Vorschlags würde nach Berechnungen des Verbandes mehr als 10'000 Kleinbetriebe entstehen lassen, deren Wirtschaftsbeitrag den Bruttoinlandsbeitrag der Landwirtschaft um mehr als 1% steigern würde. Ein solches Projekt liesse sich auch in das Nationale Programm für ländliche Entwicklung (RDP) integrieren, ebenso in die EU-Werbekampagne für Junglandwirte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE