Sonntag, 1. August 2021
09.04.2014 07:25
Russland

Russland will Agrarhandel mit Ukraine erschweren

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Russland hat angekündigt, den Agrarhandel mit der Ukraine neu organisieren zu müssen, sollte diese aus der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) austreten oder ein Assoziierungsabkommen mit der EU unterzeichnen.

Russland sei zu dieser harten Entscheidung gezwungen, weil ihm die Belange inländischer Landwirte näher lägen als jene der Nachbarstaaten, erklärte Russlands Ministerpräsident Dmitrij Medwedew gemäss aiz.info. Derzeit geniesst die Ukraine als GUS-Mitglied ein bevorzugtes Handelsregime von Seiten Russlands.

Mehr zum Thema
International

Meteorologen sehen eine «historische Hitzewelle. - Sabine Fenner Heftige Waldbrände und Dauerhitze von 40 Grad und mehr machen den südlichen Urlaubsländern Griechenland, Italien und Türkei weiterhin schwer zu schaffen. In…

International

Wie Pakdemirli berichtete, starben auch viel Vieh sowie in den Wäldern lebende Tiere in den Flammen. - pixabay In der Türkei sind die Einsätze gegen die zahlreichen Waldbrände an der…

International

Im Juni hatte die Teuerungsrate noch bei 1,9 Prozent gelegen. Im Monatsvergleich fielen die Preise im Juli um 0,1 Prozent. - Niek Verlaan In der Eurozone ist die Inflationsrate im…

International

Als Hungersnot wird die schlimmste Form einer Hungerkrise bezeichnet, bei der viele Menschen an den Folgen von Mangelernährung sterben. - Billy Cedeno In der äthiopischen Konfliktregion Tigray verschärft sich die…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE