12.05.2014 11:58
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Schweden
S: 3000 Bauernhöfe weniger
Die Zahl der schwedischen Landwirtschaftsbetriebe ist auf einen neuen Tiefstand gesunken. Wie die schwedische Landwirtschaftsbehörde Jordbruksverket vergangene Woche berichtete, gab es 2013 in dem skandinavischen Land insgesamt noch 67'146 Agrarbetriebe.

Damit sind seit der letzten Erhebung im Jahr 2010 fast 3'000 Unternehmen aus der aktiven Produktion ausgeschieden. Seit 1990 ist die Zahl der schwedischen Landwirtschaftsbetriebe laut Jordbruksverket sogar um fast ein Drittel gesunken.

Damit einher ging ein deutlicher Anstieg des Durchschnittsalters der Betriebsleiter: Inzwischen ist nach Angaben der Behörde beinahe jeder dritte Landwirt in Schweden älter als 65 Jahre. Ein weiterer Effekt des seit Jahrzehnten andauernden Strukturwandels ist der Anstieg der Betriebsgrössen.

Waren 1990 gerade einmal 4% aller Agrarbetriebe grösser als 100 ha, stieg deren Anteil laut Jordbruksverket bis zur jüngsten Erhebung im Jahr 2013 auf ein Zehntel an. Diese bewirtschafteten zudem mit 52% erstmals mehr als die Hälfte der gesamten schwedischen Ackerfläche.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE