23.03.2013 17:27
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Dänemark
Schweineexport auf Rekordhöhe
Dänemark hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als 10 Millionen Schweine ins Ausland verkauft und damit einen neuen Exportrekord aufgestellt. Wie aus den vom Branchenverband Landbrug&Fødevarer (L&F) veröffentlichten Daten des Statistischen Amtes in Dänemark hervorgeht, wurden 2012 insgesamt 10,18 Millionen Schweine ausgeführt; das waren annähernd 1,3 Millionen Tiere oder 14,4 % mehr als im Vorjahr.

Das starke Wachstum war fast ausschließlich dem kräftigen Anstieg der Ferkelexporte geschuldet. Es wurden 2012 mehr als 9,7 Millionen Jungtiere mit einem Gewicht von weniger als 50 kg an Käufer jenseits der Landesgrenzen geliefert; im Vergleich zur Vorjahresperiode stieg der Auslandsabsatz damit um knapp 1,3 Millionen Ferkel oder 15,3 % an.

Gleichzeitig legte die Ausfuhr von sonstigen Schweinen, überwiegend handelte es sich um Zuchttiere, um 63 500 Tiere oder gut die Hälfte auf fast 177 700 Schweine zu. Gesunken ist dagegen erneut der Export von Schlachtschweinen, und zwar um fast 20 % auf rund 282 000 Masttiere. Der mit großem Abstand wichtigste Abnehmer für dänische Anbieter blieb auch im vergangenen Jahr Deutschland; dorthin nahmen die Lieferungen 2012 um 515 000 Schweine oder 8 % auf gut 6,93 Millionen Tiere zu, wobei das Wachstum vornehmlich aus dem um fast 10 % auf annähernd 6,7 Millionen gestiegenen Ferkelhandel resultierte. Auf Platz zwei der wichtigsten Kunden rangierte Polen, wo die dänischen Erzeuger im vergangenen Jahr mit 2,1 Millionen Ferkeln fast 50 % mehr Jungtiere absetzten.

Im Bereich der Schlachtschweine war ein kräftiges Plus bei der Ausfuhr nach Russland zu verzeichnen, wohin im vergangenen Jahr gut 35 000 Tiere geliefert wurden. Weniger erfolgreich verlief dagegen die dänische Schweinefleischausfuhr. Laut Daten des Statistikamtes wurden 2012 insgesamt 1,6 Mio t an internationale Kunden verkauft; das waren im Vorjahresvergleich gut 175 000 t oder 10 % weniger. Dabei sank der Absatz an EU-Mitgliedstaaten um 11 % auf fast 1,02 Mio t, während die Exportmengen in Drittländer um 7,8 % auf 588 000 t abnahmen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE