23.01.2016 16:18
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Fleischmarkt
Schweinefleisch die neue Nummer eins in den USA
In den USA ist im vergangenen Jahr erstmals mehr Schweine- als Rindfleisch erzeugt worden, und dies dürfte auch 2016 der Fall sein.

Nach vorläufigen Daten des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) legte die Schweinefleischproduktion gegenüber 2014 kräftig zu, und zwar um 746 000 t oder 7,2 % auf die neue Rekordmarke von 11,12 Mio t. Wachsende Tierbestände nach Überwindung der Probleme mit dem den Porcine Epidemic Diarrhea Virus (PEDV) und eine höhere Produktivität der Sauen haben zu diesem Ergebnis geführt. Im laufenden Jahr soll die Produktion trotz deutlich niedrigerer Erzeugerpreise mit 11,33 Mio t einen neuen Höchstwert erreichen, was noch ein Wachstum von 1,9 % bedeuten würde.

Die Rindfleischerzeugung ist nach den vorläufigen Zahlen des Washingtoner Agrarressorts 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 251 000 t oder 2,3 % auf ein Mehrjahrestief von 10,78 Mio t gesunken. Nach einem fast zwei Jahrzehnte andauernden Abbau der Rinderbestände begann die Rinderhaltung sich erstmals 2015 wieder zu erholen. Für 2016 erwartet das USDA deshalb, unterstützt von höheren Schlachtgewichten, eine Zunahme der US-Rindfleischerzeugung um 3,8 % auf 11,19 Mio t. Damit würde sich der Abstand zum Schweinefleischaufkommen zwar wieder verkürzen, allerdings immer noch 140 000 t betragen.

Das höhere Rotfleischaufkommen in den USA wird 2016 nach Einschätzung der USDA-Analysten - ungeachtet eines voraussichtlich auch höheren inländischen Verbrauchs - zu einer Drosselung der Importe und einem Anstieg der Exporte führen. So soll die Ausfuhr von Rindfleisch im Vergleich zum schwachen Ergebnis von 2015 um rund 100 000 t oder 10 % auf 1,13 Mio t zunehmen. Für Schweinefleisch wird mit einem Exportplus von 82 000 t oder 3,7 % auf 2,33 Mio t gerechnet. Dies würde für die EU-Anbieter auf dem internationalen Markt mehr Konkurrenz bedeuten, auch wenn der starke Dollar nicht gerade ein Vorteil für die US-Exporteure ist.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE