15.11.2015 13:11
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Schweine
Schweineherde in Dänemark immer grösser
Der Aufbau der dänischen Schweinebestände hat sich weiter fortgesetzt. Nach aktuellen Angaben des dänischen Dachverbandes der Agrar- und Ernährungswirtschaft (L&F) wurden zum Stichtag 1. Oktober 2015 insgesamt 12,86 Millionen Schweine im nördlichen Nachbarland gehalten.

Das waren 49 000 Tiere oder 0,4 % mehr als ein Jahr zuvor. Zugleich war dies der höchste Stand seit mehr als sechs Jahren. In den einzelnen Tierkategorien verlief die Entwicklung laut L&F unterschiedlich. So nahm die Zahl der Ferkel mit einem Gewicht unter 20 kg im Vorjahresvergleich leicht um 0,5 % auf 2,59 Millionen Stück ab; diejenige der Läufer mit einem Gewicht von 20 kg bis 50 kg legte dagegen um 150 000 Tiere oder 2,6 % auf 5,87 Millionen zu. Bei den Mastschweinen stellten die Statistiker einen deutlicheren Bestandsrückgang gegenüber Oktober 2014 fest, nämlich um 3,0 % auf 3,13 Millionen Tiere. Wahrscheinlich ist dies die Folge der umfangreichen Ferkelexporte, die in den ersten drei Quartalen 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 11 % gestiegen waren und die neue Rekordmarke von 8,98 Millionen Stück erreichten.

Auch in Zukunft dürfte Dänemark viele Ferkel für seine Auslandskunden im Angebot haben, denn die Sauenherde erhielt ebenfalls Zuwachs. Die Zahl der weiblichen Zuchttiere insgesamt nahm im Vergleich zur Erhebung im Oktober 2014 um 10 000 Tiere beziehungsweise 0,8 % auf fast 1,25 Millionen Stück zu. Zwar verringerte sich der Bestand an tragenden Sauen geringfügig um 0,2 % auf 780 000 Stück. Die dänischen Ferkelerzeuger haben jedoch binnen Jahresfrist ihre Herde an nichttragenden Sauen um 2,6 % auf 465 000 Stück aufgestockt. Dazu trug wesentlich die im Vorjahresvergleich um 7,2 % auf 222 000 gestiegene Zahl an noch nicht belegten Jungsauen bei.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE