6.05.2019 10:47
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Österreich
Steuerreform: Entlastung für Bauern
Die von der österreichischen Regierung vorgestellten Details ihrer Steuerreform werden auch den rund 160'000 bäuerlichen Betrieben im Land eine spürbare Entlastung bringen.

Nach Angaben von Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger geht es dabei um eine Summe von rund 120 Mio. Euro (137 Mio. Fr.). Allein die Absenkung des Beitragssatzes derKrankenversicherung um 1 Prozentpunkt wird nach ihren Angaben eine Einsparung von 28,4 Mio Euro zur Folge haben.

Harmonisierungen und Angleichungen im Bereich der Krankenversicherung sollen weitere Entlastungen bringen. Die Streichung der Schaumweinsteuer schlägt laut Ministeriummit 23Mio Euro zu Buche, und die Einführung einer steuerlichen Risikoausgleichsmassnahme zur besseren Absicherung der Landwirte gegen Preis- und Ertragsschwankungen - verbunden mit einer Glättung der Steuer über mehrere Jahre - dürfte mit einem Einsparvolumen von 5 Mio. Euro bis 10 Mio. Euro verbunden sein.

Hinzu kommen Verwaltungsvereinfachungen, beispielsweise bei der Gewinnermittlung, der Buchführungspflicht und der Umsatzsteuer-Option. Die Anpassung des „fiktiven Ausgedinges“ bringt vor allem den Bauern im Ruhestand eine spürbare Verbesserung; hier ist von 10,5 Mio Euro die Rede. Ausserdem wird bei der Übertragung von landwirtschaftlichen Betrieben auch in Zukunft keine Umsatzsteuer fällig.

Köstinger sprach von einem Meilenstein und „einer der grössten Entlastungsmassnahmen in der Geschichte der bäuerlichen Berufsgruppe“. Da die Landwirte die Hauptbetroffenen des Klimawandels seien und unter enormem Druck stünden, sei es von politischer Seite vorrangig gewesen, auch sie zu entlasten. Der Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, Josef Moosbrugger, wertete das vorgelegte Steuerpaket als deutliches Zeichen dafür, dass die Regierung in einer schwierigen Zeit hinter der Land- und Forstwirtschaft stehe und die Bauern aktiv unterstütze.

Damit werde den Betrieben in allen Regionen, Sparten und Größen das Leben ein wenig erleichtert. Eine spürbare Entlastung und Unterstützung für die Landwirtschaft sieht der Präsident des Österreichischen Bauernbundes, Georg Strasser. Die Landwirte profitierten von der Steuerreform und hätten mit der Regierung einen verlässlichen Partner.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE