Freitag, 25. Juni 2021
12.09.2015 17:41
Frankreich

Tierhalter können auf Ausgleich für Futterernteausfälle hoffen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Französische Tierhalter, die aufgrund der Trockenheit eine schlechte Futterernte eingefahren haben, können auf staatliche Unterstützung hoffen.

Départements, die Verluste von mehr als 30 % belegen, sollen ihre Forderung zur Anerkennung landwirtschaftlicher Katastrophen schon bei der nächsten Sitzung des nationalen Ausschusses für das Management nationaler Risiken (CNGRA) am 15. Oktober stellen dürfen. Das hat Landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll am Montag vergangener Woche mitgeteilt. Laut Ressortangaben erfolgt die Ausschüttung der ersten Abschlagszahlung auf Basis der Entscheidung des CNGRA. Die Landwirte haben dann 30 Tage lang Zeit, um eine Entschädigung aus dem nationalen Fonds für das Management landwirtschaftlicher Risiken (FNGRA) zu fordern.

Über die endgültige Entschädigungssumme für die betroffenen Départements und weitere Forderungen auf Anerkennung von Katastrophen wird auf der CNGRA-Sitzung im Dezember entschieden. Die französische Landwirtschaft litt dem Agrarressort zufolge diesen Sommer unter extremer Hitze und Trockenheit, die erheblich die Erträge im Futterbau schmälerten. Während es im August in weiten Teilen des Landes geregnet habe, sei die Trockenheit in mehreren Départements insbesondere im Osten des Landes ausgeprägt geblieben.

Mehr zum Thema
International

Der Bauerntag wurde online übertragen. - Screenshot DBV/Youtube Der deutsche Bauernpräsident Joachim Rukwied hat anlässlich des Deutschen Bauerntages 2021 die wichtige Funktion der Landwirtschaft in Krisen hervorgehoben. «Wir Bauern waren…

International

Molkereien bereicherten sich schamlos an den Bauern, meint Peter Guhl von den Freien Bauern. - Robert Alder Die Freien Bauern, eine deutsche Interessenorganisation der bäuerlichen Familienbetriebe, haben angesichts der jüngsten…

International

Im Norden Deutschlands gibt es deutlich weniger Bio-Betriebe und auch der Flächenanteil liegt tiefer. - Symbolbild: Baumann Thomas In Deutschland ist in den letzten 10 Jahren der Anteil der «Öko-Betriebe»…

International

Mithilfe von Satellitenbildern wird das Risiko der Abholzug in den Regionen bewertet, in denen Nestlé seine Zutaten bezieht. - flickr.com/Global2000 Der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern Nestlé baut den Einsatz von Satellitenbildern zur…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE