6.05.2015 08:12
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Peru
Toter bei Bauernprotest
Ein Mann ist in Peru bei Protesten gegen ein Bergwerkvorhaben getötet worden. Der 35-jährige Bauarbeiter wurde bei Zusammenstössen zwischen Demonstranten und der Polizei in Mollendo im südperuanischen Departement Arequipa tödlich verletzt.

Dies teilte Innenminister José Luis Pérez Guadalupe am Dienstag auf einer Medienkonferenz mit. Zwei weitere Teilnehmer an den Protesten gegen das Kupfertagebau-Projekt Tía María erlitten Schusswunden, berichtete der Radiosender RPP.

Es ist das zweite Todesopfer seit Beginn der Protestbewegung Ende März. Die Bauern der Region befürchten, dass der Tagebau des mexikanischen Unternehmens Southern Perú Copper Corporation (SPCC) zur Verseuchung der Wasserquellen führen werde. Die vorgesehenen Investitionen des Projektes betragen 1,4 Milliarden Dollar.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE