4.01.2017 09:50
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Ukraine
Ukraine: Geld für Landwirtschaft
Die Ukraine will 2017 rund 142 Millionen Euro (153 Millionen Franken) in die einheimische Landwirtschaft investieren. Damit soll die Produktion gestärkt werden.

Wie Ukraine Nachrichten schreibt, hat das ukrainische Parlament einen entsprechenden Gesetzesentwurf verabschiedet. Ziel der Investition ist es, die Produktion in der ehemaligen Kornkammer der Sowjetunion hochzufahren. Mit einer höheren Produktion erhofft sich die Regierung eine Reduzierung der Preissteigerungen für landwirtschaftliche Produkte und Grundnahrungsmittel.

Die im Budget eingeplanten 142 Millionen Euro sollen in 12 monatlichen Tranchen freigegeben werden. Geflügelzucht und Eier sollen mit höchstens der Hälfte der Mittel unterstützt werden. Unterstützt werden soll zudem unter anderem die Produktion von Kohl, Spinat, Broccoli, Gurken, Tomaten, Melonen Zucchini, Karotten, Kartoffeln, Pilzen, Knoblauch sowie die Erzeugung von Schweine-, Rind- und Straussenfleisch.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE