7.09.2015 09:13
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Ukraine
Ukraine: Russland grösster Fleischkunde
Der kürzlich von Moskau angekündigte Einfuhrstopp für Fleisch- und Milchprodukte aus der Ukraine wird das Nachbarland im kommenden Jahr voraussichtlich härter treffen als das bisher von Regierungsseite dargestellt wurde.

Nach Angaben des Kiewer Instituts für Agrarökonomie hat sich die wertmässige Fleischausfuhr der Ukraine nach Russland im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt, und zwar auf 59,2 Mio. USD (57,6 Mio. Fr.). Damit haben die russischen Fleischimporteure ihre hervorgehobene Stellung als wichtigste Kunden ausgebaut. Gut jeder dritte Franken im Exportgeschäft mit Fleisch wurde mit ihnen erlöst.

Insgesamt führte die Ukraine von Januar bis Juni 2015 Fleisch einschliesslich Innereien im Wert von 174 Mio. USD (169 Mio. Fr.) aus. Das war ein Viertel mehr als im ersten Halbjahr 2014. Trotz der gewachsenen Bedeutung Russlands sehen die Experten des Forschungsinstituts eine gewisse „positive Tendenz“ bei der eigentlich angestrebten Umorientierung der Lieferströme in Richtung Asien und Europa.

Sie verwiesen darauf, dass der Irak im Berichtszeitraum Fleisch für etwa 25,2 Mio. USD (24,5 Mio. Fr.) in der Ukraine gekauft und sich dessen monetärer Anteil an den Gesamtausfuhren auf 14,5% erhöht habe. Ausserdem sei die Liefermenge nach Kasachstan um rund 150% gestiegen, dessen Anteil an den Erlösen der ukrainischen Fleischexporteure auf 7,7%. Unter den EU-Staaten haben vor allem die Niederlande den Bezug von ukrainischem Fleisch aufgestockt. Ihr Wertanteil wuchs um 3 Prozentpunkte auf 8,7 %. Deutschland rangierte mit 4% auf Platz fünf der wichtigsten Kunden.

Im Gegensatz zu Fleisch sind die ukrainischen Exporte in der Warengruppe „Milchprodukte, Eier und Honig“ im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2014 dem Institut für Agrarökonomie zufolge wertmässig um fast die Hälfte auf 160 Mio. USD (155 Mio. Fr.) eingebrochen. Ein wesentlicher Grund dafür war das vom russischen Verbraucherschutzdienst verhängte Verbot für die Einfuhr von Käse aus mehreren ukrainischen Molkereien.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE