26.10.2015 11:44
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Ukraine
Ukraine: Tierische Produktion sinkt weiter
In der krisengeschüttelten Ukraine ist die Produktion wichtiger tierischer Erzeugnisse in den ersten neun Monaten 2015 gesunken.

Nach Angaben des nationalen Staatsdienstes für Statistik ging im Vorjahresvergleich vor allem die Eierproduktion zurück, und zwar um fast 15 Prozent auf knapp 13,4 Milliarden Stück. Gleichzeitig wurden die Milcherzeugung um 4,4% auf rund 8,40 Mio. t und das Schlachtviehaufkommen um 1,4% auf 2,27 Mio. t Lebendgewicht (LG) eingeschränkt.

Für die nähere Zukunft ist wohl nicht mit einer Umkehr dieses Negativtrends zu rechnen, denn die Tierbestände sind rückläufig. So lag die Zahlder Rinder den Kiewer Statistikern zufolge Anfang Oktober 2015 mit 4,4 Millionen Stück um mehr als 6 Prozent unter dem
Vorjahresniveau, wobei sich die Kuhhaltung um knapp 6 Prozent auf 2,2 Millionen Tiere verringerte. Für den Schweinebestand wurde ein Minus von fast 3 Prozent auf 7,8 Millionen Stück ausgewiesen.

Zudem schrumpfte die Geflügelhaltung gegenüber Oktober 2014 um annähernd 4 Prozent auf 231,1 Millionen Tiere. Laut einer Prognose des ukrainischen Wirtschaftsministeriums für das gesamte Jahr 2015 wird die tierische Erzeugung im Vorjahresvergleich um 5 Prozent sinken.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE