21.03.2013 08:34
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Ukraine
Ukraine will 1,8 Milliarden in Bewässerung investieren
In der Ukraine sollen bis 2015 insgesamt umgerechnet rund 1,5 Mrd. Franken in die Wiederinbetriebnahme beziehungsweise Modernisierung von Bewässerungsanlagen investiert werden.

Wie Landwirtschaftsminister Nikolai Prisjashnjuk mitteilte, ist dieses Vorhaben in dem Ende Februar von der Regierung gebilligten Staatsprogramm zur Aktivierung der wirtschaftlichen Entwicklung in den Jahren 2013 und 2014 verankert.

Ziel sei es, die insgesamt bewässerte landwirtschaftliche Fläche von derzeit rund 400'000 ha auf 1,4 Mio ha auszuweiten, erklärte der Minister. Der Staat werde dabei die Bürgschaft für die von privaten Investoren aufgenommenen Kredite übernehmen.

Von einer umfangreicheren und effizienteren Bewässerung verspricht sich Prisjashnjuk eine deutliche Steigerung der Getreideproduktion vor allem auf der Halbinsel Krim und in den am Schwarzen Meer liegenden Provinzen Cherson und Mykolajiw.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE