10.03.2019 17:49
Quelle: schweizerbauer.ch - hal
Amerika
US-Farmer häufen Schuldenberg an
Allein im vergangenen Jahr seien die Schulden der US-Farmer um 6 Prozent auf 409 Milliarden Dollar gestiegen, schreibt das Magazin Agrar heute. Laut Landwirtschaftsminister Sonny Perdue habe die Verschuldung annähernd ein Niveau wie in den 80er-Jahren erreicht.

Die hohe Kreditnachfrage der US-amerikanischen Farmer habe im Wesentlichen drei Gründe, nämlich, anhaltend niedrige Preise für wichtige Agrarprodukte, Witterungsschäden und der Verlust wichtiger Exportmärkte.

In den 80er Jahren, als die Schulden der Landwirte schon einmal in ähnlicher Höhe lagen, seien Tausende Betriebe in die Insolvenz gegangen, als niedrige Agrarpreise und hohe Zinsen für Investitionen aufeinander prallten.  Banker fürchten, dass Betriebe in Liquiditätsschwierigkeiten in den nächsten Monaten vermehrt Flächen zum Verkauf anbieten könnten. Das könnte einen Verfall der Bodenpreise auf breiter Front auslösen mit verheerenden Folgen für die Kreditwürdigkeit der Betriebe. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE