Freitag, 18. Juni 2021
16.02.2014 07:06
Frankreich

Viandes de France – Nationales Herkunftslabel für Fleisch aus Frankreich

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

In Frankreich wird es in Kürze eine neue Kennzeichnung für Fleisch aus der Heimat geben. Am Dienstag vergangener Woche fiel im Beisein aller wichtigen Interprofessionen der Fleischwirtschaft der Startschuss für die neue Herkunftsangabe „Viandes de France“.

Die freiwillige Kennzeichnung garantiert dem Kunden, dass Frankreich der Ort der Geburt, der Aufzucht, und der Schlachtung des Tieres sowie der Zerlegung und Verarbeitung des Fleisches ist. Das Label soll bei Teilstücken, Hackfleisch, Verarbeitungsprodukten sowie Wurst- und Fleischwaren zum Einsatz kommen und für alle Fleischsorten, vom Kaninchen bis zum Rind, genutzt werden.

Landwirtschaftsminister Stéphane  Le Foll machte deutlich, dass diese Kennzeichnung einem Pflichtenheft gleichkomme. Es würde nicht nur die Herkunft, sondern auch die Einhaltung europäischer Tierschutz- sowie Umwelt- und Sozialvorschriften entlang der gesamten Wertschöpfungskette garantiert. Der Vizepräsident der Interprofession Schweinefleisch (Inaporc), Jean-Michel  Serres, wies darauf hin, dass das Herkunftssiegel auch die Rückverfolgbarkeit des Fleisches über alle Stufen der Vermarktungskette hinweg ermögliche. Ab März sollen die ersten Produkte mit der Ursprungsbezeichnung in den Handel kommen.

Mehr zum Thema
International

Der irische Bauernpräsident erinnerte daran, dass der irische Landwirtschaftssektor rund 300’000 Menschen beschäftige. - Raphael Bühlmann Vor den «Gefahren» für den heimischen Agrarsektor durch die Vorschläge zur Reform der Gemeinsamen…

International

Bodenanalysen und Satellitenüberwachungen sollen helfen, die genaue Erosionsgefahr zu bestimmen. - Monika Gerlach In der Ukraine sind offenbar zahlreiche landwirtschaftliche Flächen von Erosion bedroht.  Wie Landwirtschaftsminister Roman Leshchenko am 7. Juni…

International

2023 soll der Leitzins angehoben werden. - zvg Die US-Notenbank Federal Reserve setzt ihre extrem lockere Geldpolitik angesichts fortdauernder Corona-Gefahren fort. Zugleich bewertet sie die Aussichten für die heimische Volkswirtschaft…

International

Es brauche einen raschen Abschluss der Verhandlungen, um Rechts- und Planungssicherheit für die Bäuerinnen und Bauern herzustellen. - zvg Nach dem gescheiterten Trilog über die GAP-Reform bemühen sich jetzt vor…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE