14.05.2014 09:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Frankreich
Weinkonsum: Frankreich ist nicht mehr Nummer 1
Die US-Amerikaner haben die Franzosen als grösste Weinkonsumenten der Welt überrundet. Im vergangenen Jahr wurden in den USA 29 Millionen Hektoliter Wein getrunken. In Frankreich waren es gemäss der Internationale Weinorganisation (OIV) nur rund 28 Millionen Hektoliter.

Allerdings zählen die USA auch knapp 320 Millionen Einwohner, Frankreich dagegen nur rund 65 Millionen. Beim Pro-Kopf-Konsum liegen die Amerikaner also noch weit hinter den Franzosen.

Dass die USA zum grössten Weinmarkt aufgestiegen sind, liegt vor allem am deutlich gesunkenen Konsum in Frankreich. Die Franzosen tranken im vergangenen Jahr sieben Prozent weniger Wein als noch im Vorjahr. In den USA blieb der Konsum dagegen so gut wie stabil.
Am drittmeisten Wein wurde 2013 mit knapp 22 Millionen Hektolitern in Italien konsumiert, auf Rang vier folgt Deutschland mit etwas mehr als 20 Millionen Hektolitern. Auf Platz 5 liegt China mit knapp 17 Millionen Hektolitern.

Auch die Schweiz hat es auf eine Rangliste geschafft, welche die Internationale Weinorganisation, die offiziell Internationale Organisation für Rebe und Wein heisst, am Dienstag veröffentlicht hat. Mit 1,8 Mio. Litern ist die Schweiz gemessen an der Menge die dreizehntgrösste Importeurin von Wein. Gemessen am Wert des importierten Wein nimmt die Schweiz sogar den achten Platz ein.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE