21.09.2015 07:54
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Globaler Milchmarkt
Weltmilchmarkt: Kräftiger Preissprung
Am internationalen Markt für Milchprodukte hat sich die Aufwärtstendenz der Preise nochmals verstärkt. Bei der jüngsten Auktion auf der Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT) legte der gewichtete Index aller umgesetzten Lieferkontrakte am Dienstag vergangener Woche um 16,5 Prozent gegenüber der vorherigen Auktion von Anfang September zu.

Der dritte deutliche Anstieg in Folge liess diesen Preisindex seit Anfang August um 48% nach oben klettern. Er liegt im Vergleich zum langfristigen Mittel aber immer noch auf einem stark unterdurchschnittlichen Niveau. Massgeblich für die zuletzt sprunghaften Kursaufschläge dürfte auch das kleinere Angebot an der GDT gewesen sein. Die offerierte Menge fiel mit 36'515 t um fast ein Drittel geringer aus als beim vergleichbaren Vorjahrestermin.

Der Hauptanbieter an der Börse, der neuseeländische Molkereikonzern Fonterra, hatte jüngst die Prognose einer um 2 bis 3 Prozent rückläufigen Milchproduktion bei seinen Anlieferern im Milchwirtschaftsjahr 2015/16 bekräftigt. Grösster Gewinner bei der aktuellen Versteigerung war Vollmilchpulver, dessen Preis im Schnitt aller Lieferkontrakte um 20,6% auf 2'495 USD/t (2'415 Fr./t) nach oben schnellte. Das war der höchste Wert seit fast einem halben Jahr.

Magermilchpulver verbuchte im Mittel sämtlicher Fälligkeiten einen Preiszuwachs von 17% gegenüber der Auktion vor zwei Wochen. Über alle Lieferzeiten hinweg wechselten die Kontrakte für 1'992 USD/t (1'928 Fr./t) den Besitzer, womit das Vorjahresniveau allerdings noch um 24% verfehlt wurde. Spürbar nach oben ging es auch mit den Kontraktpreisen für wasserfreies Milchfett und Butter, die im Vergleich zur vorherigen Versteigerung jeweils um gut 13% zulegten.

Für die Tonne Butter zahlten die Käufer bei der Auktion im Schnitt 3'108 USD (3'008 Fr.). Der von Fonterra angebotene 25-kg-Block zur Lieferung im März 2016 erlöste sogar 3'460 USD (3'348 Fr.). Die Preise für Cheddarkäse zogen im Vergleich zur Auktion vor zwei Wochen ebenfalls an, und zwar um 10,7% auf 3'206 USD/t (3'103 Fr.). Einziges Produkt mit einem leichtenWertverlust war bei der jüngsten Versteigerung Buttermilchpulver, wobei der Abschlag mit 1,9% moderat ausfiel.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE