29.11.2017 16:06
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Globaler Milchmarkt
Weltmilchmarkt: Preise tauchen
Ungeachtet des runden Jubiläums an der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT), vergangene Woche die 200. Auktion von Milchprodukten durchführte, haben sich die Weltmarktpreise für Standardmilcherzeugnisse weiter abgeschwächt.

Bei der Versteigerung gingen mit Ausnahme von wasserfreiem Milchfett alle anderen Produkte mit zum Teil deutlichen Abschlägen aus dem Handel. Der zusammenfassende Preisindex sank gegenüber der vorangegangenen Auktion von Anfang November um 3,4 %.Während der letzten vier Handelsrunden seit Mitte September summierte sich das Minus damit auf rund 10 %. Vom Anfang März erreichten Jahrestief ist der Index nun nicht mehr weit entfernt.

Bei der jüngsten Auktion standen die Preise fürMagermilchpulver unter starkem Druck. Die Ware liess sich über alle Qualitäten und Lieferzeiten hinweg im Mittel nur noch für 1'701 USD/t (1'677 Fr.) verkaufen. Die Anbieter Fonterra, Arla und Polish Dairy mussten damit im Schnitt gegenüber der Versteigerung vor zwei Wochen einen Abschlag von 6,5% hinnehmen. Beim umsatzstärkeren Produkt Vollmilchpulver lief es nur unwesentlich besser. Hier gaben die Preise um 2,7 % auf 2'778 $/t (2'739 Fr.) nach.

Zu einem regelrechten Preissturz kam es bei Labkasein, das im Vergleich zur Auktion Anfang November 12,6% an Wert einbüsste und im Mittel nur noch 4'644 USD/t (4'579 Fr.) erlöste. Das war gut ein Drittel weniger als vor genau einem Jahr. Erneut unter Druck stand auch die Butter, die sich nur mit einen Abschlag von 5,9% verkaufen liess und im Durchschnitt aller Liefertermine 5'144 USD/t (5'072 Fr.) einbrachte. Auch Cheddarkäse spülte den Anbietern weniger Geld in die Kasse als bei der vorherigen Versteigerung. Der Preis fiel um 4,2% auf 3'831 USD/t (3'777 Fr.).

Anlässlich der 200. Handelsrunde hob GDT-Direktor Eric Hansen hervor, dass sich die Auktion in den vergangenen neun Jahren zu einer vertrauenswürdigen und transparenten Plattform für qualitativ hochwertige Milchprodukte entwickelt habe. Insgesamt seien 6,3 Mio t Milcherzeugnisse im Gesamtwert von rund 21 Mrd. USD (20.7 Mrd. Fr.) in mehr als 80 Länder verkauft worden. Die geplante Zusammenarbeit mit der European Energy Exchange (EEX) in Leipzig werde weiter geprüft. 

Global Dairy Trade ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Fonterra Group mit Sitz in Neuseeland und ist nach eigenen Anfgaben weltweit führend im globalen Handel mit Milchprodukten. Global Dairy Trade bietet eine Reihe ergänzender Dienstleistungen für Käufer und Hersteller von Milchprodukten sowie sonstigen am Milchprodukthandel Beteiligten an. „GDT Events“ ist eine zweimal pro Monat durchgeführte öffentliche Preisfindungsauktion für Standardprodukte. Mit über 520 registrierten Bietern aus mehr als 80 Ländern ist GDT Events die weltweit führende Auktion für Milchprodukte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE