5.07.2015 18:20
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Europäischer Milchmarkt
„Verheerende“ Situation am EU-Milchmarkt
Das European Milk Board (EMB) hat die aktuelle Lage am Milchmarkt mit Blick auf die anhaltenden Verluste der Milchbauern als „verheerend“ bezeichnet.

Wie die Erzeugerorganisation am vergangenen Donnerstag unter Hinweis auf aktuelle Wirtschaftlichkeitsberechnungen des Büros für Agrarsoziologie und Landwirtschaft (BAL) für das Dutch Dairymen Board (DDB) mitteilte, beliefen sich 2014 die durchschnittlichen Produktionskosten pro Kilogramm Milch in den Niederlanden nach Abzug der Beihilfen von 3,03 Cent auf 42,24 Cent (43,9 Rp.). Dem habe ein Milchauszahlungspreis von nur 38,9 Cent/kg Milch (40,45 Rp./kg) gegenübergestanden, so dass 8% der Kosten nicht gedeckt worden seien.

Nur noch 25 bis 28 Cents in Holland

Dieser Margendruck habe sich 2015 noch verstärkt, betonte das EMB. Zurzeit erhielten die niederländischen Milchviehhalter Auszahlungspreise von
nur noch 25 Cent bis 28 Cent pro Kilogramm Milch. Zur Kostenentwicklung machte die Organisation allerdings keine Angaben. Auch in den anderen Ländern Europas sei die Lage kritisch, hob das EMB hervor. So würden aus Belgien Preise je Kilogramm Milch von 25 Cent bis 26 Cent gemeldet. In Deutschland sehe es mit 26 Cent bis 30 Cent nicht besser aus.

Aus Irland würden 28 Cent gemeldet, aus Dänemark 29 Cent und aus Frankreich 29 Cent bis 30 Cent. Derweil ignoriere die EU-Kommission die dramatische Situation und weigere sich, ein Kriseninstrument wie das Marktverantwortungsprogramm (MVP) umzusetzen, kritisierte die Organisation.

"Ingnoranz kostet vielen Bauern die Existenz"

„Diese Ignoranz kostet sehr vielen Milchbauern in ganz Europa die Existenz und ist sehr gefährlich für den gesamten EU-Milchsektor. Die EU-Regierungen und die Kommission müssen das MVP jetzt installieren“, forderte die niederländische EMB-Vizepräsidentin Sieta van Keimpema.

Wegen der schlechten wirtschaftlichen Situation müssten viele niederländische Bauern die Milchproduktion aufgeben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE