21.05.2016 13:48
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
EU
Anhörung zur Milchmarktkrise im EU-Parlament
Die Krise auf dem europäischen Milchmarkt treibt in zunehmendem Maße auch die Abgeordneten des Europäischen Parlaments um.

Unter dem Titel „Neue außergewöhnliche Marktmaßnahmen zur Begrenzung der Milchproduktion“ findet an diesem Mittwoch im Brüsseler Gebäude des Hohen Hauses eine Sondersitzung des Landwirtschaftsausschusses mit einer Anhörung von Interessensvertretern statt. Rat und Kommission sind - entgegen dem Wunsch des Ausschusses nach Anwesenheit des Ratsvorsitzenden und des Kommissars - nur mit der zweiten Garde vertreten. Eröffnet wird die Sitzung vom Vorsitzenden des Ausschusses, dem Polen Dr. Czeslaw Siekierski.

Nachfolgender Redner ist Prof. Dr. Hans Hoogeveen, Generaldirektor für Landwirtschaft im niederländischen Wirtschaftsministerium und Repräsentant der bis Ende Juni laufenden EU-Ratspräsidentschaft. Als Vertreter der Kommission spricht der Vizegeneraldirektor in der Generaldirektion für Landwirtschaft, Joost Korte. Danach folgen der Vorsitzende für Milch und Milchprodukte beim EU-Ausschuss der Bauernverbände (COPA) und walisische Milchbauer, Mansel Raymond, der stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgruppe für Milch und Milchprodukte beim EU-Ausschuss der ländlichen Genossenschaften (COGECA), Tommaso Mario Abrate, der Präsident des European Milk Board (EMB), Romuald Schaber, der Präsident des Europäischen Milchindustrieverbandes (EDA), Michel Nalet, sowie Isabel Vilalba von der Europäischen Koordination Via Campesina (ECVC).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE