22.08.2015 17:31
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Dänemark
DK: Höhere Milchpreise zugunsten der Landwirte
In Dänemark erhalten die vom aktuellen Preisverfall gebeutelten Milcherzeuger Unterstützung von unerwarteter Seite. Wie der Dachverband der dänischen Agrar- und Ernährungswirtschaft (L&F) mitteilte, hat die Supermarktkette REMA 1000 angekündigt, den Preis für Milch in ihren Filialen mit sofortiger Wirkung um 0,50 dkr (7 Rp.) pro Liter anzuheben.

Das Unternehmen kündigte laut Dachverband zudem an, die Differenz zum alten Preis direkt an die Milchbauern weiterzugeben. Der Einkaufsleiter
von REMA 1000, Anders Jensen, bezeichnete die Massnahme als Teil einer langfristig angelegten Strategie, mit der man die Milchproduktion in Dänemark unterstützen und erhalten wolle.

Nehme man die aktuelle Marktlage nicht ernst, drohe einem Teil der Milchbauern im Land das Aus, mit unmittelbaren Folgen für die heimische Rohstoffverfügbarkeit, betonte Jensen. REMA 1000 hoffe, dass der Konsument Anlass und Ziel der Massnahme verstehe. Diese bestehe letztlich darin, dem Kunden auch in Zukunft Milch aus dänischer Produktion anbieten zu können und gleichzeitig viele Arbeitsplätze im ländlichen Raum zu erhalten.

Der Dachverband L&F lobte die Initiative des Handelsunternehmens und zeigte sich davon überzeugt, dass die Aktion bei vielen dänischen Verbrauchern auf offene Ohren stossen wird.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE