21.12.2018 08:05
Quelle: schweizerbauer.ch - aiz/blu
Europäischer Milchmarkt
EU: Milchpreis legt zu
Die Milchanlieferungen lagen im Oktober in der EU unter dem Vorjahresniveau. Die Produzentenpreise konnten noch einmal zulegen. Auf den Spotmilchmärkte sind die Preise aber rückläufig.

Die Rohmilchanlieferungen lagen in der EU von Januar bis Oktober 2018 in Summe noch um 1,2% über dem Vorjahresniveau. Nach den Sommermonaten liess die Dynamik in der Anlieferung - vor allem auch witterungsbedingt - spürbar nach, und im Oktober wurde der Vorjahreswert bereits um 0,4% unterschritten. 

Die Entwicklung verlief allerdings nicht einheitlich: Während die Erzeugung insbesondere in Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden und auch in Österreich verringert wurde, meldeten vor allem Irland und Polen weitere Steigerungen. Dies teilten Experten der Milchmarktbeobachtungsstelle der EU-Kommission mit.

Die EU-Erzeugermilchpreise konnten im Oktober 2018 gegenüber dem Vormonat um 1,1 Cent (1.24 Rp.) auf 35,9 Cent (40.6 Rp.) je kg zulegen (gewichtetes Mittel, netto, auf Basis des tatsächlichen Fett- und Eiweissgehalts). Das Vorjahresniveau wurde jedoch um 1,6 Cent (1.8 Rp.) unterschritten. Im November und Dezember 2018 dürften die Milchpreise insgesamt stabil geblieben sein, so die Kommission. 

Auf den Spotmilchmärkten sind die Preise seit einigen Wochen wieder rückläufig: In Lodi (Italien) hatte die Notierung seit dem Sommer kontinuierlich zugelegt und im November den bisherigen Jahreshöchstwert von rund 46 Cent (52 Rp.) je kg erreicht. Vergangene Woche gab sie auf 44,8 Cent (50.6 Rp.) nach. In den Niederlanden war die Spotpreiskurve im zweiten Halbjahr 2018 von einem ständigen Wechsel von Auf- und Abwärtsbewegung geprägt. In den Herbstmonaten erfolgte eine gewisse Stabilisierung und Mitte Dezember sank die Notierung auf 33 Cent (37.3 Rp.). 

Die Spotmarktpreise für Rohmilch gelten im Allgemeinen als Frühindikator für die Preisentwicklung am Milchmarkt. Ein Spotmarkt ist der ökonomische Ort, an dem Angebot und Nachfrage von Kassageschäften (Geschäft an der Börse, das "sofort", d.h. innerhalb einer Frist (2 Tagen) erfüllt werden muss) aufeinandertreffen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE