27.08.2014 07:14
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/sam
Milchmarkt
Milch: A-Richtpreis bleibt unverändert
Die Branchenorganisation Milch (BOM) belässt im vierten Quartal den Richtpreis für industriell verarbeitete Molkereimilch bei 71 Rp./kg Milch. Verarbeiter und Handel vertraten aber nicht dieselben Preisvorstellungen wie die Produzenten.

Der Vorstand der Branchenorganisation Milch (BOM) hat am Dienstag den A-Richtpreis ab 1.Oktober festgelegt. Dieser bleibt auch im 4. Quartal bei 71 Rp./kg franko Rampe. Dieser Richtpreis gilt für industriell verarbeitete Molkereimilch des A-Segments.

Das ist in Anbetracht der momentan hohen Produktion ein Erfolg für die Milchproduzenten. Denn gemäss Schätzungen der TSM Treuhand wird 2014 mit 3,47 Mio. t so viel Milch produziert wie noch nie. Auf der andern Seite bekunden die Molkereien immer wieder, dass sie die Produktion weiter ausweiten wollen.

Der Entscheid der BOM entstand nicht ohne Nebengeräusche. „Die in der BO Milch vertretenen Akteure der Verarbeiter und des Handels auf der einen Seite sowie der Produzenten auf der anderen Seite konnten sich nach einer langen Diskussion nicht auf einen Richtpreis einigen“, heisst es im Communiqué der BOM. Bei einem solchen Fall kommt gemäss Regelung der BO Milch der indexbasierte Richtpreis zur Geltung. In den vom Bundesamt für Landwirtschaft errechnete Index fliessen verschiedene Faktoren mit ein, beispielsweise die Produktionskosten oder die Auslandspreise. Der Richtpreis beträgt für das vierte Quartal 71 Rappen.

In diesem Frühling exportierten die Milchproduzenten Milchfett ins Ausland, weil wegen der hohen Produktion ein Butterberg am entstehen war. Aktuell besteht laut BOM-Präsident Markus Zemp aber kein Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage. Zwar seien die Lager voller als letztes Jahr, damals sei der Bestand aber tief gewesen. Grundsätzlich erwartet Zemp eine sinkende Tendenz beim Milchpreis.

Sorgen macht den Produzenten der zunehmende Import von Käse, wie der BO Milch-Präsident gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte. Dies führe zu Preisdruck im Milchmarkt, erklärte Zemp.

Die für den August 2014 geltenden Richtpreise für das B-Segment und das C-Segment wurden bereits am 8. August berechnet und der Branche bekannt gegeben. Diese sind gegenüber den Vormonaten aufgrund der Preisrückgänge auf den internationalen Märkten für Milchpulver und Butter stark gesunken, schreibt die BOM. Für Milch im B-Segment gilt für August ein Preis 58,6 Rp./kg, für Milch im C-Segment ein solcher von 35,4 Rp./kg.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE