20.08.2019 11:37
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Milchmarkt
Milch: A-Richtpreis unverändert
Der Vorstand der Branchenorganisation Milch (BOM) hat über den Richtpreis für industrielle Molkereimilch im A-Segment befunden. Im 4. Quartal bleibt dieser bei 71 Rappen je Kilo.

«Aufgrund der weiterhin stabilen Marktlage bleibt der Richtpreis für die drei Monate Oktober, November und Dezember 2019 unverändert bei 71 Rappen pro kg Milch», schreibt die BOM. In den 71 Rappen ist der Zuschlag für den Branchenstandard «Nachhaltige Schweizer Milch» enthalten.

Der Richtpreis lag im Juli und August bei 68 Rappen, auf September wird dieser auf 71 Rappen erhöht. Der A-Richtpreis für industriell verarbeitete Molkereimilch verharrte seit Oktober 2017 bei 68 Rp./kg franko Rampe.

Der Branchenstandard «Nachhaltige Schweizer Milch» wird am 1. September 2019 eingeführt. Die Produzenten müssen 10 Grundanforderungen sowie 2 Zusatzanforderungen erfüllen, damit ihre Milch den Standard erfüllt. Die Verarbeiter müssen einen Nachhaltigkeitsnachweis erbringen. Der Nachhaltigkeitszuschlag von 3 Rp. wird ab dem 1. September für Molkereimilch im A-Segment ausbezahlt, die den Standard erfüllt. Die Branchenorganisation hofft, dass mittelfristig alle Schweizer Milchprodukte nach den Vorgaben produziert werden.

Bei der Molkereimilch sind rund zwei Drittel im A-Segment und ein Drittel dem B- und C-Segment zuzuordnen. In der Schweiz werden pro Jahr rund 3,4 Milliarden Kilo Milch produziert, 2,4 Milliarden davon sind Molkereimilch. Wer als Milchbauer den Nachhaltigkeitszuschlag erhalten möchte, muss 12 Grundanforderungen erfüllen. Ziel ist es, dass nach einer Übergangsfrist von 4 Jahren sämtliche Schweizer Milch nach strengeren Kriterien produziert und verarbeitet wird. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE