23.10.2013 10:53
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Milch
Milchproduktion stieg im August um 2,5 Prozent
Die Schweizer Bauern haben gegenüber dem Vorjahresmonat die Produktion um 2,5 Prozent erhöht. Damit setzt sich der Trend von Juli fort. Die kumulierte Jahresproduktion hingegen liegt immer noch hinter dem Wert von 2012 zurück.

Die Kühe der Schweizer Bauern produzieren wieder mehr Milch. Dies geht aus dem jüngsten Monatsbericht Milch von den Schweizer Milchproduzenten (SMP), der Branchenorganisation Milch (BOM) sowie der TSM hervor.

Im August 2013 wurden in der Alpenrepublik 267'300 Tonnen Milch abgeliefert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einer Zunahme um 2,5 Prozent (6'400 Tonnen). Vor zwei Jahren lag die Produktion aber nur geringfügig tiefer als 2013. Im August 2011 wurden 267'000 Tonnen gemolken (-0,1% gegenüber 2013).

Wird die kumulierte Jahresproduktion 2013 von Januar bis August betrachtet, besteht im Vergleich mit dem Vorjahr immer noch ein Minus von 3,2 Prozent. In den ersten acht Monaten 2013 lieferten die Schweizer Kühe 2,29 Mio. Tonnen Milch ab. Das sind über 76'000 Tonnen weniger als 2012. Im Vergleich zu 2011 beträgt das Minus 1,6 Prozent.

Im Juli 2013 folgte eine (Trend)-Wende. Erstmals seit Juni 2012 wurde mehr Milch abgeliefert als im Vorjahresmonat. Es wird sich nun weisen, ob auch im September die Mengen über dem Vorjahr zu liegen kommen.

Im Biobereich wurden von Januar bis August 2013 rund 144'200 Tonnen Milch produziert. Damit wurden 6400 Tonnen (-4,3%) weniger abgeliefert als 2012.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE