15.11.2017 10:14
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Weltmarkt
Milchpulver hat weniger Wert
Am internationalen Markt für Milcherzeugnisse hat sich die Preisschwäche Anfang November fortgesetzt. Bei der Auktion auf der Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT) fiel der gewichtete Index der sieben gehandelten Standardmilchprodukte gegenüber der vorherigen Auktion von Mitte Oktober um 3,5 %. Es war der dritte Rückgang in Folge.

Massgeblich dafür war vor allem der Wertverlust von Vollmilchpulver, dem umsatzstärksten Produkt an der GDT. Für das ausschliesslich von Fonterra angebotene Pulver wurden im Schnitt aller Qualitäten und Liefertermine 2'858 Franken gezahlt.

Das waren 5,5 % weniger als bei der Versteigerung vor drei Wochen. Im Vorjahresvergleich entsprach es einem Abschlag von 16,7 %. Erneute Erlöseinbussen mussten bei der jüngsten GDT-Auktion auch die Anbieter von Butter hinnehmen.

Butter verliert an Wert


Eine Tonne des Fettproduktes liess sich im Mittel aller Kontrakte für 5'526 Franken verkaufen. Im Vergleich zur Auktion von Mitte Oktober bedeutete das ein Minus von 3,6 %. Gegenüber dem Jahreshöchstpreis, der Mitte September erzielt wurde, hat die Butter wieder 8,5 % an Wert verloren.

Preisabschläge von durchschnittlich 2,8 % auf 4'008 Franken waren für Cheddarkäse zu verzeichnen. Das Erlösniveau lag damit hier aber noch gut 8 % über dem Wert von Anfang November 2016.

Magermilchpulver besserer Erlös

Bei der aktuellen Handelsrunde an der GDT gab es jedoch auch Milchprodukte, für die die Käufer bereit waren, mehr Geld anzulegen. Dazu zählte Magermilchpulver, dessen durchschnittlicher Verkaufserlös gegenüber der vorherigen Auktion um 1,2 % auf 1'822 Franken stieg.

Für Ware von Fonterra, die in den Monaten Februar bis April 2018 zu liefern ist, liessen sich dabei im Mittel aller Qualitäten sogar Preiszuschläge von rund 6 % gegenüber Mitte Oktober realisieren.

Nach oben ging es auch mit dem durchschnittlichen Verkaufspreis für wasserfreies Milchfett, allerdings nur um 0,5 % auf 6'906 Franken. Die Verkaufserlöse von Buttermilchpulver legten dagegen kräftig zu, nämlich um 7,2 % auf 1'934 Franken zu.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE