8.05.2019 20:22
Quelle: schweizerbauer.ch - aiz
Milchmarkt
Rohstoffwert Milch leicht tiefer
Der Kieler Rohstoffwert Milch hat im April 2019 leicht nachgegeben. Der aus den Marktpreisen für Butter und Magermilchpulver ermittelte Wert sank um 0,3 Cent auf 30,6 Cent (34.9 Rp.) je kg Milch.

Das Vorjahresniveau (30,5 Cent) wurde damit geringfügig übertroffen, teilt das Institut für Ernährungswirtschaft (ife) mit. Wie berichtet, hat der Rohstoffwert im Dezember 2018 und im Januar 2019 deutlich zugelegt, seit Februar verzeichnet er eine sinkende Tendenz.

Der Rückgang des Kieler Rohstoffwerts im April ist einerseits auf etwas geringere Butter-Notierungen zurückzuführen, sie gaben im Mittel um 0,9% auf 408,8 Euro/100 kg (466 Fr.) nach. Aber auch die Preise für Magermilchpulver, die seit November 2018 kontinuierlich zugelegt hatten, tendierten im April mit durchschnittlich 182,1 Euro/100 kg (207.6 Fr.) (-0,8%) ein wenig schwächer.

Der monatlich vom ife-Institut in Kiel ermittelte Rohstoffwert gilt für Rohmilch mit 4,0% Fett, 3,4% Eiweiss, ab Hof des Milcherzeugers und ohne Mehrwertsteuer. Berechnungsbasis sind die Bruttoerlöse, abgeleitet aus den durchschnittlichen Marktpreisen für Butter und Magermilchpulver, ohne Berücksichtigung langfristiger Kontrakte, auf Basis der Notierungen der Süddeutschen Butter- und Käsebörse in Kempten.

Der Rohstoffwert gibt nicht den Auszahlungspreis einer bestimmten Molkerei an, er gilt aber als wichtiger Indikator für die Preisentwicklung bei Milchprodukten in Deutschland beziehungsweise in Europa. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE