17.08.2015 08:31
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Schweden
S: Kampagne für Milchbauern
Ein breites Bündnis aus betroffenen Landwirten, Verbänden und Medien hat in Schweden eine Kampagne zur Unterstützung der Milchbauern in dem skandinavischen Land gestartet.

Unter der Internetadresse www.mjölkupproret.se informieren die Initiatoren darüber, dass die aktuelle Krise am Milchmarkt dafür sorgt, dass jeden Tag ein schwedischer Milchviehbetrieb seine Tore für immer schliesst. Dieser Strukturwandel gefährde auf längere Sicht nicht nur die Rohstoffbasis für heimische Produkte, sondern ziehe auch noch erhebliche Eingriffe in die Kulturlandschaft nach sich, da die Tierhaltung in manchen Regionen immer weiter schrumpfe.

Zugleich gingen Arbeitsplätze im ländlichen Raum verloren, während die Abhängigkeit von Lebensmitteleinfuhren ungewisser Herkunft und Qualität immer weiter zunehme. Das Bündnis ruft Konsumenten, die am Erhalt der schwedischen Milchproduktion interessiert sind, deshalb zum „Milchaufstand“ auf. Dazu sollen sie im Laden bevorzugt zu schwedischen Milchprodukten greifen. Um ihre Unterstützung zu signalisieren, sollen die Bürger ausserdem Fotos von sich mit entsprechenden Produkten und mit „Milchschnurrbart“ in den sozialen Diensten im Internet einstellen und so möglichst viele weitere Verbraucher mobilisieren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE