2.05.2013 14:40
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Milchmarkt
SMP-Spitze tagte zur Strategieüberprüfung
Die SMP-Spitze traf sich diese Woche zu einer Klausurtagung. Die Ergebnisse sollen aufgearbeitet und den Mitgliederorganisationen vorgelegt werden. Genaue Details über den Inhalt der Gespräche wurden aber nicht bekannt.

Wie die Schweizer Milchproduzenten (SMP) in einem Communiqué schreiben, haben sich deren Vorstand und die Geschäftsführer der 12 regionalen Milchproduzentenorganisationen zur Strategie und den Aufgaben der Dachorganisationen diskutiert.

Als Grundlage der Überprüfung dienten die Strategien aus den Jahren 2007 und 2010. Die Teilnehmer der Klausurtagung waren sich einig, dass das Basismarketing für die Milch, die politische Interessenvertretung sowie die Information und das Erbringen von Dienstleistungen weiterhin wichtige Aufgabenbereiche bleiben sollen.

Und auch im Milchmarkt soll die SMP nach der Rückkehr zur Branchenorganisation Milch eine „aktive Rollen“ spielen. Die sei intensiv diskutiert worden, heisst es. Auch über die Vor- und Nachteile der Vernetzung von Vertretern der Milchproduzenten in den Gremien der SMP wurde gesprochen.

Weitere Details wurden im Communiqué nicht bekannt. Denn die Ergebnisse sollen nun aufgearbeitet und Anfang Juni den SMP-Mitgliederorganisationen zur Diskussion und Stellungnahme unterbreitet werden. Unter der Leitung des neuen SMP-Präsidenten soll dann die Strategie bereinigt werden, damit diese von der Delegiertenversammlung im November 2013 verabschiedet werden kann.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE