8.10.2018 09:52
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Globaler Milchmarkt
Weltmilchmarkt: Preise unter Druck
Am Weltmilchmarkt haben sich die Preise für Standardprodukte weiter abgeschwächt. Bei der Auktion an der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT) von vergangener Woche gab der zusammenfassende Preisindex für die acht gehandelten Milcherzeugnisse gegenüber der vorherigen Handelsrunde von Mitte September um 1,9% nach.

Seit Anfang Juni ist das aggregierte Preisniveau an der GDT damit um fast 15% und mittlerweile auf einen neuen Jahrestiefstand gesunken. 

Unter besonderem Preisdruck stand bei der jüngsten Versteigerung erneut die Butter, die über alle Kontraktlaufzeiten hinweg einen durchschnittlichen Abschlag von 5,9% gegenüber der Versteigerung vor zwei Wochen verzeichnete und nur noch 4'016 $/t (3'980 Fr.) erlöste. Seit Anfang Juni hat sich der Handelswert für Butter an der GDT um insgesamt 28% verringert. 

Einen ebenfalls deutlichen Abschlag gegenüber der vorherigen Auktion mussten mit 4,4% auf 5'069 $/t (5'025 Fr.) die Verkäufer beim wasserfreien Milchfett hinnehmen, während es bei Cheddarkäse zu einem moderateren Rückgang von 1,2% auf 3'468 $/t (3'438 Fr.) kam. Weniger Geld liess sich auch beim Verkauf von Milchpulver erzielen. Für Vollmilchpulver erlöste der alleinige Anbieter Fonterra im Mittel aller Qualitäten und Fälligkeiten 2'753 $/t (2'729 Fr.). Das waren 1,2% weniger als Mitte September und 9,4% weniger als vor genau einem Jahr. 

Knapp behaupten konnte sich mit einem Minus von 0,3% auf 1'982 $/t (1'965 Fr.) der durchschnittliche Verkaufspreis von Magermilchpulver, der damit auch in etwa auf dem Vorjahresniveau lag. Lediglich zwei Produkte verzeichneten bei der jüngsten GDT-Versteigerung nennenswerte Preiszuwächse. So stieg der mittlere Verkaufswert für Labkasein um 3,0% auf 5'552 $/t (5'504 Fr.) und für Buttermilchpulver um 3,6% auf 2'522 $/t (2'500 Fr.). Insgesamt wurden bei der Handelsrunde Anfang Oktober Molkereierzeugnisse im Volumen von rund 42'000 t verkauft.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE