6.09.2018 20:39
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Globaler Milchmarkt
Weltmilchmarkt schwächelt weiter
Bei der jüngsten Auktion an der neuseeländischen Handelsplattform GlobalDairyTrade von Mittwoch waren die Notierungen leicht rückläufig. Konkret gab der GDT-Gesamtindex, in dem eine Bandbreite von verschiedenen Molkereiprodukten und Kontrakt-Zeiträumen zusammengefasst ist, um 0,7% nach.

Die Kurse für die gehandelten Produkte tendierten aber sehr unterschiedlich, berichtet aiz.info. Der GDT-Index gilt als wichtiger Indikator für die Preisentwicklung am Weltmilchmarkt.

Der Index für wasserfreies Milchfett (AMF) stieg bei der jüngsten Auktion gegenüber dem vorherigen Event um 0,2% auf durchschnittlich 5'316 USD/t (5'141 Fr.) an. Die Butter-Notierung gab um 2.8% auf 4.271 USD/t (4'130 Fr.) nach. Der Index für Buttermilchpulver stieg minim um 0,1% auf 2'474 USD/t (2'392 Fr.) an. Cheddar-Käse legte um 4,2% auf 3.631 USD/t (3'511 Fr.) zu, auch Kasein kletterte um 3,7% auf 5'326 USD/t (5'150 Fr.) in die Höhe. Dem gegenüber wurde Laktose mit -0,5% niedriger bewertet und erreichte im Mittel 917 USD/t (889 Fr.).

Unterschiedliche Entwicklungen wurden auch im Pulverbereich verzeichnet: Während sich der Index für Magermilchpulver im Mittel um 2,2% auf 2.005 USD/t (1'939 Fr.) erhöhte, gab der Index für Vollmilchpulver (das am umfangreichsten gehandelte Produkt dieser Auktion) um 2,2% auf 2'821 USD/t (2'728 Fr.) nach. 

Insgesamt wurden Molkereiprodukte im Umfang von 38'811 t verkauft. Damit fiel die Menge deutlich höher aus als bei der vorhergehenden Auktion (32'041 t). Die Zahl der teilnehmenden Bieter stieg von 158 auf 178.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE