Dienstag, 28. September 2021
13.09.2021 06:06
Corona

Bundesrat Maurer posiert als «Freiheitstrychler»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Bundesrat Ueli Maurer hat sich an einer SVP-Veranstaltung ein T-Shirt der «Freiheitstrychler» übergezogen. Er handelte sich damit Kritik wegen Verletzung des Kollegialitätsprinzips in der Regierung ein.

Die Zentralschweizer Treichelschwinger gelten als ausgesprochene Kritiker der vom Gesamtbundesrat beschlossenen Corona-Massnahmen. Fotos des Finanzministers im weissen T-Shirt mit dem Logo der «Freiheitstrychler» kursierten am Sonntag in mehreren sozialen Medien. Aufgenommen worden waren sie gleichentags an einem Ortsparteianlass der SVP Wald auf einem Bauernhof im Zürcher Oberland.

In den sozialen Medien wurde der Auftritt des Bundesrats teils harsch kritisiert. «Untragbar», «Spalten auf höchster Ebene» und «Rücktritt jetzt», kommentierten Menschen im Kurznachrichtendienst Twitter. Andere verteidigten den 70-jährigen Bundesrat als «senkrecht».

Maurers Finanzdepartement nahm den Auftritt «zur Kenntnis», wie eine Departementssprecherin der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage sagte. «Wir kommentieren das nicht.»

Die «Freiheitstrychler» traten im Herbst 2020 erstmals in Erscheinung. Sie wehrten sich gegen die Corona-Massnahmen des Bundes und marschierten an teils unbewilligten Demonstrationen mit. Gegründet wurde die Gruppierung mit Sitz Altendorf SZ laut eigenen Angaben, um sich für verfassungsmässige Rechte einzusetzen. Nach dem deutlichen Ja des Schweizer Stimmvolkes zum Covid-Gesetz im Juni sprachen sie von einem «Rückschlag».

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Finanzminister Ueli Maurer zog sich ein T-Shirt der «Freiheitstrychler» über. - zvg Am Montag musste der Bundesrat Stellung nehmen zu Aussagen von Regierungsmitglied Ueli Maurer zur Corona-Krise. SP-Exponenten wollten etwa…

Politik & Wirtschaft

Ständerat Thierry Burkart (AG/FDP) will neuer Parteipräsident werden. - parlament.ch Bei der FDP kommt es kurz vor der Wahl des designierten neuen Parteichefs Thierry Burkart zu personellen Abgängen. Generalsekretärin Fanny Noghero…

Politik & Wirtschaft

«Ehe für alle» wurde angenommen. - Anna-Katharina Flükiger Gleichgeschlechtliche Paare in der Schweiz können künftig zivil heiraten. Gemäss Hochrechnung von gfs.bern im Auftrag der SRG hat das Stimmvolk die entsprechenden…

Politik & Wirtschaft

Ein Prozent der Schweizer Bevölkerung verfügt über rund 42 Prozent des gesamten Vermögens in der Schweiz. - Daniel Salzmann Das Resultat zeichnete sich ab: Die Stimmbevölkerung hat die Volksinitiative «Löhne…

15 Responses

  1. „Nach dem deutlichen Ja des Schweizer Stimmvolkes zum Covid-Gesetz im Juni“ Das JA am 13. Juni galt den Entschädigungszahlungen! Nicht dem Covid-Gesetz!
    Die Abstimmung vom 28. November wird zeigen, wie weit die Schweizer die Freiheit und Rechtsgleichheit wollen, oder ob sie sich dem dirigistischen-sozialistischen und letztlich totalitären Corona-Regime unterwerfen wollen.

  2. BR Maurer war schon immer ein situativer Schleimer, nun schleimt er einfach am rechten Rand und zeigt der Mehrheit der Bevölkerung den Stinkefinger!

    1. Bundesrat Maurer drückt damit seinen Protest gegen den links dominierten Gesamt-Bundesrat aus. Linke und von den Massenmedien Hingewaschene können die Haltung Maurers nicht verstehen und machen ihn schlecht. Die sind eben die Antidemokraten und Volksspalter.

      1. Der Virus ist und war nie das Problem. Ausser man bezeichnet die Fehlinformationen und die Panikmache als den Virus. Auf diesen Virus können wir verzichten und durch Mut (siehe Ueli Maurer) und Wahrheit (wissenschaftlicher Dialog mit den wahren Experten, richtige, aussagekräftige Zahlen, Aufklärung über die Impfungen und die Machenschaften der Impflobby) an der Ansteckung in der Schweiz hindern.

  3. Wir fordern den sofortigen RÜCKTRITT von BR Maurer
    Das kann ja nicht war sein
    HR. MAURER IST NICHT MEHR TRAGBAR
    Solches verhalten ist gegenüber den Leuten die durch die Corona in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind eine absolute Katastrophe
    Es scheint nun endlich klar das Ueli Maurer die Intelligent mit einem Teelöffel gegessen hat.

    1. BR Mauerer ist in erster Linie Bürger, nicht Bundesrat. Bundesrat ist seine Funktion. Dort wird er von den Linken (Berset, Sommaruga) und den manipulierbaren Mitteparteien, FDP und CVP (de Cassis, Keller-Suter, Amherd) überstimmt. Mit seinem Auftreten als Freiheitstrychler outet er seine wahre Gesinnung der Freiheit. . Bravo, Ueli Maurer!

  4. Wie sich doch die Zeiten ändern. Früher hätte ich nie SVP gewählt, war mir zu fremdenfeindlich und altbacken, heute ist es die einzige Partei, die uns vor dem Oekosozialismus retten kann. Früher freute ich mich über die Witze, die Giaccobbo über Maurer machte, doch heute habe ich allen Respekt für Ueli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE