Sonntag, 29. Januar 2023
08.12.2022 06:00
Bundesrat

Maurer: «Freiheit ist gefährdet»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

«In der Freiheit liegt das Geheimnis unseres Staates»: Der scheidende Bundesrat Ueli Maurer hat in seiner Abschiedsrede an die Vereinigte Bundesversammlung appelliert, zur Freiheit auch künftig Sorge zu tragen.

Die Freiheit sei gefährdet und werde immer wieder gefährdet sein, sagte Maurer am Mittwoch im Nationalratssaal. «Rede- und Meinungsfreiheit sind Güter, denen wir Sorge tragen müssen.»

Die Schweiz bezeichnete Maurer als «einzigartig» und als «Spezialfall». In der Bundesverfassung würden die Freiheit und die Rechte des Volkes geschützt. Maurer unterstrich die Stabilität des politischen Systems der Schweiz.

Bezogen auf seine Arbeit als Finanzminister sagte Maurer, dass auch ein gesunder Bundeshaushalt Freiheit bedeute. Auf seinen Ruf als Sparonkel und Rappenspalter sei er stolz. Unter dem Strich werde er aber wie alle anderen Bundesräte später lediglich als «Fussnote der Geschichte» gelten. «Ich wäre die Fussnote 111», spielte er auf die Zahl der bisherigen Bundesratsmitglieder an.

Zum Schluss dankte Maurer dem Parlament für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Er freue sich jetzt «auf die Zeit danach».

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Wegen der Dürre in den Sommer- und Herbstmonaten sind von den Versicherern zusammen 117 Mio. Euro (117,3 Mio. Fr.) an Landwirte und Viehzüchter überwiesen worden.Markus Spuhler Witterungsbedingte Schäden in der Landwirtschaft…

Politik & Wirtschaft

David Jenne In Frankreich hat Landwirtschaftsminister Marc Fesneau einmal mehr die Bedeutung der Ernährungssouveränität unterstrichen. Zu den wichtigsten Elementen zählte der Ressortchef in seiner Neujahrsansprache dabei die Einkommen der Landwirte.…

Politik & Wirtschaft

Der Konsum in der EU bringt für die östlichen Nachbarn höhere Umweltbelastungen mit sich.Erwin Munter Die Europäische Union lagert ihre Umweltschäden laut einer Studie vor allem an ihre östlichen Nachbarn…

Politik & Wirtschaft

Pete Lintforth Als Ersatz für EU-Subventionen sollen britische Landwirte künftig finanziell für den Schutz der Natur und die Verbesserung der Umwelt belohnt werden. Insgesamt sind 280 verschiedene Massnahmen ausgelobt, wie…

3 Responses

  1. Wie Recht Herr Maurer hat, Rede- und Meinungsfreiheit, und Selbstbestimmung über den Körper wurde in der C-Pandemie grob missachtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE