Freitag, 30. September 2022
01.08.2022 16:50
Nationalfeiertag

Parmelin: «Möglichst positiv bleiben»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Bundesrat Guy Parmelin hat trotz Krisenstimmung im Land am 1. August zum Feiern aufgerufen. «Heute ist nicht Trübsal blasen angesagt, sondern Feiern», sagte der Wirtschaftsminister in einer Rede auf einem Bauernhof in Oberwald VS am Montag.

Der 62-jährige gelernte Waadtländer Winzer räumte zwar ein: «2022 ist definitiv kein ausgezeichneter Jahrgang. Und das Jahr ist leider noch nicht einmal zu Ende.»

Versorgungsengpässe, steigende Lebenshaltungskosten, unsichere Energieversorgung, allgemeine Krisenstimmung: Die Schweiz befinde sich in der wohl schwierigsten Zeit seit der letzten Energiekrise vor fast 50 Jahren, sagte Parmelin gemäss Redetext. «Trotzdem müssen wir weitermachen und sollten möglichst positiv bleiben.»

Der Bundesrat äusserte sich bei seiner Rede im Wallis zuversichtlich. «Auch morgen wird die Sonne aufgehen in diesem schönen Tal und in unserem ganzen Land.» Zuversicht gebe es jedoch nicht umsonst, sie erfordere Anstrengungen, damit die Schweizerinnen und Schweizer in einem freien, wohlhabenden, unabhängigen und friedlichen Land leben dürften. «Alle sind gefordert: unsere Gesellschaft und unsere Institutionen. Und natürlich auch und allen voran der Bundesrat», sagte der Agrarminister.

Der seit 2015 amtierende Bundesrat besann sich in seiner Rede auf die «Schweizer» Werte und die Absicht, den Zusammenhalt zu fördern. Die gegenwärtig schwierigen Zeiten würden zeigen, «dass es Leute gibt, die es gut meinen, die Verantwortung übernehmen und die Solidarität beweisen. Das allein ist schon tröstlich.»

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Preise für frische Lebensmittel stiegen um 12,1 Prozent. - zvg Die Lebensmittelpreise in Grossbritannien sind wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine so stark gestiegen wie noch nie. Konsumenten bezahlten…

Politik & Wirtschaft

Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank - WEF Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), hat die Entschlossenheit der Notenbank im Kampf gegen die extrem hohe Inflation bekräftigt.  «Wir werden…

Politik & Wirtschaft

Ein Preislimit wäre nach Ansicht der Behörde und von Ökonomen ein noch drastischerer Eingriff in den Markt. - Vinzenz Lorenz M Als Notfallmassnahme gegen die hohen Energiepreise hat mehr als…

Politik & Wirtschaft

Die Opfer sind in einem Traktoranhänger unterwegs zu einer Zeremonie gewesen. - Karina Cubillo Bei einem Verkehrsunfall in Indien sind mindestens 10 Menschen gestorben und 37 weitere verletzt worden.  Ein…

One Response

  1. Aha, und die vielen ausländischen Steuerzahler zählen für diesen Darsteller nicht? Zusammenhalt sieht ganz anders aus, der Herr. GANZ anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE