Freitag, 27. Mai 2022
06.09.2011 06:54
Milchmarkt

SMP: Massnahmen zur Verbesserung der Einkommenssituation unerlässlich

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: blu/pd

Für die Milchproduzenten ist die seit Jahren ungenügende Einkommens-situation in einer Schweiz mit sehr hohen Lebenshaltungs-kosten unhaltbar. Deshalb fordert die Organisation Schweizer Milchproduzenten Massnahmen, um die Einkommens-situation der Milchbauern zu verbessern.

Wie die Organisation Schweizer Milchproduzenten (SMP) in einem Communiqué mitteilt, stehen folgende, unveränderte Massnahmen im Vordergrund:  

  • Stabilisierung des Milchmarktes: Es müsse zwingend das gesamte Massnahmenpaket umgesetzt werden, denn ein Scheitern könnte einen Preisdruck zur Folge haben, schreibt der SMP. Die BOM stehe in der Verantwortung, dem Gesamtpaket zivilrechtlich wie poltisch zum Durchbruch zu verhelfen.
  • AP 2014-2017: Die SMP fordert, dass bei den Direktzahlungen ein an den Besatz an Raufutterverzehrern gekoppelter Zusatzbeitrag auf der Grünfläche entrichtet wird. Zudem sollen auch den Produzentenorganisationen eine Allgemeinverbindlichkeit für Entlastungsmassnahmen im Fall von Marktungleichgewichten gewährt werden können.
  • Massnahmepaket Käse: Es sollen zudem mehr Budgetmittel für die Verkäsungszulage sowie die Promotion zur Absatzförderung gesprochen werden, lauten die Forderungen seitens des SMP.

Die Akteure aus Wirtschaft und Politik würden nun in der Pflicht stehen, den unter wirtschaftlichen Druck stehenden Bauernfamilien endlich die notwendige Unterstützung zu gewähren und sich zum Milchland Schweiz zu bekennen, betont der SMP.

Mehr zum Thema
Agrarpolitik

Biolandwirt Kilian Baumann ist seit 2019 im Nationalrat. - Daniel Salzmann Nationalrat Kilian Baumann (Grüne, BE) hat eine Interpellation eingereicht mit dem Titel «Einflussnahme der von China kontrollierten Firma Syngenta…

Agrarpolitik

Durch seinen neutralen Geschmack und seine Hitzebeständigkeit dient Sonnenblumenöl kalt für Salatdressings, erhitzt auch zum Garen von Nahrungsmitteln. - Bruno Schweizer Lebensmittelproduzenten sollen wegen der Lieferengpässe ukrainisches Sonnenblumenöl rasch durch…

Agrarpolitik

Die Initianten wollen, dass jede Haltung von Tieren, die nicht mindestens den Richtlinien von Bio Suisse entspricht, verboten wird. - zvg Am 25. September kommen vier Vorlagen zur eidgenössischen Volksabstimmung:…

Agrarpolitik

zvg Der von der SP-Schweiz eingesetzte europapolitische Ausschuss schlägt vor, den EU-Beitritt der Schweiz «ab 2027 in Form eines Beitrittsgesuchs» aufzugleisen. Das schreibt er in seinem Strategiepapier. Das Strategiepapiers, über…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE