Samstag, 23. Oktober 2021
24.09.2021 17:05
Thurgau

VgT-Präsident Erwin Kessler ist tot

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Der Thurgauer Tierschützer Erwin Kessler ist tot. Der Präsident des Vereins gegen Tierfabriken (VgT) ist in der Nacht auf Freitag an seinem Wohnort in Tuttwil TG im Alter von 77 Jahren verstorben.

Rolf Rempfler, Kesslers Anwalt, bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA eine entsprechende Meldung von Blick online. Kessler sei zuhause in seinem Haus Tuttwil eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht.

Tod unerwartet

Der Tod des Tierschützers sei unerwartet gekommen, da dieser bis zuletzt fit gewesen sei, sagte seine engste Vertraute, Sonja Tonelli, gegenüber «Blick». Er hat am Donnerstagnachmittag über Schmerzen in der Brust geklagt. Er suchte aber keinen Arzt auf. Er habe gesagt, es sei nicht so schlimm, so Tonelli weiter. 

Seit 1989 kämpfte der ausgebildete Bauingenieur mit Doktortitel mit seinem Verein gegen Tierfabriken (VgT) gegen die Ausbeutung von Nutztieren. Kessler beschäftigte auch immer wieder die Justiz und legte sich mit Bauern an.

Klagen und Strafanzeigen

Schweizweit bekannt wurde er im «Fall Hefenhofen». Der Skandal um einen Pferdehalter aus Hefenhofen TG, der jahrelang Vorschriften krass missachtete und die Behörden narrte, führte im Kanton Thurgau zu einem neuen Veterinärgesetz.

In Dutzenden Fällen hatte Kessler gegen Privatpersonen und Medienschaffende, die ihn in die Nähe des Judenhasses rückten, Zivilklagen und Strafanzeigen eingereicht.

Die Arbeit des Vereins gegen Tierfabriken soll nach dem Tod des Gründers weitergehen. Sonja Tonelli übernimmt das Amt. 

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Eine Landwirtschaftslehre sei eine optimale Grundlage für den Start in die Arbeitswelt und biete beste Möglichkeiten in alle Richtungen in und ausserhalb der Landwirtschaft, schreibt die OdA AgriAliForm. - Rahel…

Politik & Wirtschaft

Bauern sollen ihre Gülle künftig mit dem Schleppschlauch ausbringen müssen, wenn es die Bedingungen zulassen. Doch das Obligatorium soll zeitlich nach hinten geschoben werden. - zvg Weil auf so viele…

Politik & Wirtschaft

Viel Spartpotenzial für Milchviehbetriebe.  - zvg AgroCleanTech (ACT) startet ab November ein Förderprogramm für Wärmepumpenboiler. Milchviehbetriebe können damit die Stromkosten deutlich senken. Milchviehbetriebe brauchen viel Strom für die Warmwasseraufbereitung, schreibt AgroCleanTech…

Politik & Wirtschaft

Das Risiko für Arbeitsunfälle ist in der Landwirtschaf am höchsten. - Kapo TG 2020 wurden 7% der Erwerbstätigen in den letzten zwölf Monaten Opfer mindestens eines Arbeitsunfalls. Die Hälfte davon…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE