Freitag, 26. Februar 2021
06.07.2015 17:55
Österreich

A: Molkereien senken Produzentenpreise

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

In Österreich haben marktführende Molkereien den Produzentenpreis für Milch per Anfang Juli gesenkt. Grund dafür sind insbesondere die hohen Milchmengen im Norden Europas, die auf den Preis drücken.

Berglandmilch senkte den Produzentenpreis netto um 1,5 Cent pro Kilo Milch, wie aiz.info schreibt. Damit erhalten die Milchbauern noch 30 Cent netto resp. 33,26 Cent brutto ausbezahlt. NÖM senkte den Preis um 1,7 Cent auf ebenfalls 30 Cent netto und 33,26 Cent brutto.

Berglandmilch begründete die Preissenkung mit der Lage am europäischen Milchmarkt. Die Anlieferungen im Norden Europas lägen nach dem Quotenende merklich über den Vorjahreswerten.

Auch im Detailhandel sind die Preise gesunken. Gemäss der Milchgenossenschaft Niederösterreich (MGN) liegt der Preis für einen Liter Vollmilch bei der Handelsmarke bei neu 89 Cent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE