Montag, 28. November 2022
14.10.2012 08:22
Deutschland

Deutsche Landwirte blicken optimistisch in die Zukunft

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE/blu

Die Stimmungslage der deutschen Landwirte ist weiterhin von Zuversicht geprägt. Der Index des Konjunktur-barometers Agrar, der sich aus der Einschätzung der aktuellen wirtschaftlichen Lage und der Zukunfts-erwartungen der Landwirte zusammensetzt, erreichte im September 34,1 Punkte nach 29,6 Punkte im Juni 2012.

Ursache sei eine stabile beziehungsweise positive Entwicklung der Produzentenpreise bei wichtigen landwirtschaftlichen Produkten wie Getreide, Rinder, Schweine und Milch, teilte der Deutsche Bauernverband (DBV) vergangene Woche mit. Dem stünden allerdings höhere Futtermittel- und Energiepreise gegenüber, hält der DBV fest.

Besonders die Einschätzung der künftigen wirtschaftlichen Lage habe sich verbessert, vor allem bei den Milchbauern. Auch die Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung falle gegenüber dem Juni-Wert etwas besser aus, und das vor allem bei den Ackerbauern. DBV-Präsident Joachim Rukwied erläuterte, dass die Ackerbauern mit der diesjährigen Ernte deutlich zufriedener seien als im Juni oder im September 2011 erwartet.

In den kommenden sechs Monaten wollten mehr Landwirte investieren, insgesamt 6,2 Mrd. Euro (7,5 Mrd. CHF). Dies wären
0,9 Mrd. Euro (1,9 Mrd. CHF) mehr als im Vorjahreszeitraum, hob Rukwied hervor. Höhere Investitionen seien vor allem in Maschinen und Gebäude geplant, während solche in erneuerbare Energien deutlich zurückgenommen würden. Allerdings fallen diese mit 1,4 Mrd. Euro (1,7 CHF) weiterhin beachtlich aus. Dieser Rückgang betrifft den Umfrageergebnissen zufolge in erster Linie Investitionen in Photovoltaikanlagen, während Investitionen in Biogasanlagen wieder leicht anziehen sollen.

Mehr zum Thema
Agrarwirtschaft

Der TCS lanciert einen nationalen Benzinpreis-Radar.Screenshot tcs.ch Der Touring Club Schweiz (TCS) hat einen communitygetriebenen Benzinpreisradar lanciert. TCS-Mitarbeitende hätten schon über 25’000 Einträge getätigt. «Da haben wir Preisdifferenzen von bis…

Agrarwirtschaft

Die Weihnachtsbeleuchtung unseres Kolumnisten Thomas Oertle.Thomas Oertle Die Schweizer Städte und Gemeinden lassen sich die Weihnachtsstimmung trotz Einschränkungen wegen des Strommangels nicht vermiesen. Die Weihnachtsbeleuchtung wird vielerorts auch heuer zu…

Agrarwirtschaft

Die Bauzonenfläche in der Schweiz ist in den letzten fünf Jahren nahezu stabil geblieben. Weil die Bevölkerung gleichzeitig gewachsen ist, beanspruchen die Einwohnerinnen und Einwohner immer weniger Fläche pro Person…

Agrarwirtschaft

Der Begriff Inflation bezeichnet einen anhaltenden Anstieg des Preisniveaus. Verkürzt gesagt: Inflation herrscht, wenn die Preise für eine grosse Anzahl an Waren, Produkten und Dienstleistungen steigen und nicht wieder sinken.…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE