Freitag, 3. Februar 2023
25.01.2023 10:58
Banken

Hypotheken doppelt so teuer wie vor einem Jahr

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: awp

Die Zinswende hat die Hypotheken in die Höhe getrieben. Wer aktuell ein Haus oder eine Wohnung kauft, muss für die Hypothek doppelt so viel bezahlen wie noch vor einem Jahr. Allerdings waren die Zinsen vor kurzem noch höher.

Gemäss dem Vergleichsdienst Moneyland liegt der aktuelle durchschnittliche Richtzinssatz für eine fünfjährige Festhypothek bei 2,54 Prozent und für eine zehnjährige bei 2,76 Prozent. Das sei rund doppelt so teuer wie Anfangs 2022, heisst es in der aktuellen Studie vom Mittwoch. Im Oktober 2022 waren die Richtzinssätze für zehnjährige Festhypotheken allerdings auf nochmals höhere 3,35 Prozent geklettert.

Weitere Zinsanhebungen durch die Schweizer Nationalbank SNB werden von den meisten Marktteilnehmern mittlerweile erwartet. Ein Anstieg auf 1,5 Prozent bis Mitte Jahr sei wohl bereits in den aktuellen Hypothekarzinsen eingepreist. Die grosse Frage sei jedoch, ob dies ausreiche, um die Inflation wieder in den Griff zu bekommen, so Moneyland. Entsprechend seien weitere Zinserhöhungen und damit auch nochmals steigende Hypo-Zinsen möglich.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Das indigene Volk der Urus etwa stellt aus dem Schilf am Ufer des Titicacasees seine Häuser, Boote und sogar die Insel her, die es bewohnt. pixabay Der Titicacasee in den…

Politik & Wirtschaft

Die US-Zentralbank Federal Reserve legt die Geldpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika fest, beaufsichtigt und reguliert Banken, hält die Stabilität des Finanzsystems aufrecht und stellt Finanzdienstleistungen für Depotinstitute, die US-Regierung…

Politik & Wirtschaft

«Die notwendige umfassende Dekarbonisierung verläuft einfach zu langsam», erklärte die Leiterin des Exzellenzclusters «Klima, Klimawandel und Gesellschaft» (Cliccs), Anita Engels. Dekarbonisierung bedeutet die Reduktion von Kohlendioxidemissionen. Andreas Lischka Das Klimaziel,…

Politik & Wirtschaft

Im Dezember lag der Preis für russisches Öl der Marke Urals noch bei etwas mehr als 50 Dollar pro Barrel.flickr/ yohmi Der Preis für russisches Öl ist im Januar offiziellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE