Montag, 20. September 2021
29.03.2018 17:24
IP-Suisse

IP-Suisse:«Bauern für Generationen»

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

IP-Suisse will mit ihrem neuen Claim das Ziel unterstreichen, ihr Gütesiegel zum nachhaltigsten Label im Schweizer Lebensmittelmarkt zu entwickeln.

Das Marienkäfer-Label wird um zusätzliche Aspekte der Nachhaltigkeit erweitert, wie IP-Suisse in einer Medienmitteilung schreibt. Neben der tiergerechten und umweltfreundlichen Lebensmittelherstellung, dem sorgsamen Umgang mit Ressourcen und klimarelevanten Massnahmen soll auch ein respektvoller und fairer Umgang mit den Menschen auf dem Hof wie auch in der lokalen Gemeinschaft berücksichtigt werden, so IP-Suisse.

„Wir werden neu Ziele in den Bereichen Klimaschutz sowie Fairness und Soziales definieren. So werden wir beispielsweise Massnahmen zur CO2-Reduzierung auf den Bauernhöfen ergreifen oder auch die gesellschaftliche Verantwortung der IP-Suisse-Bauern gegenüber den Menschen noch stärker gewichten. Von den Anstellungsbedingungen der Hof-Angestellten über die Beziehung zur lokalen Gemeinschaft bis hin zur Unterstützung von Reintegrationsprojekten“, so Geschäftsführer Fritz Rothen laut Mitteilung.

Wichtig sei es, dass die Mehrleistungen für die nachhaltige Entwicklung vergütet würden und dass die Käfer-Produkte trotzdem für alle erschwinglich blieben, heisst es weiter. «Es soll jedem Haushalt möglich sein, seinen Beitrag an die Nachhaltigkeit, für die heutigen und kommenden Generationen, zu leisten. Damit unsere Umwelt auch morgen noch bieten kann, was wir heute schätzen: Die Grundlage für gesunde und geschmackvolle Lebensmittel», so Rothen.

Mehr zum Thema
Agrarwirtschaft

Heute verfügen 14 Fleischspezialitäten über eine IGP und alle sind in ihrer Ursprungsregion und zum Teil darüber hinaus gut bekannt, wie z.B. die Sankt Galler Bratwurst IGP, das Appenzeller Mostbröckli…

Agrarwirtschaft

Die Expertengruppe des Bundes rechnet für 2021 mit einem Wachstum des realen Bruttoinlandproduktes  von 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. - Gerd Altmann Die Schweizer Wirtschaft dürfte sich laut den Ökonomen…

Agrarwirtschaft

Die Konsumentenpreise in Deutschland waren im August mit 3,9 Prozent so stark gestiegen wie seit 1993 nicht mehr. - pixabay Obwohl die Konsumentenpreise in Deutschland zuletzt so stark gestiegen sind…

Agrarwirtschaft

Guido Thürig ist Chef von DeLaval Schweiz - DeLaval Der Schweizer Ableger des global tätigen Konzerns hat seit dem 1. September 2021 einen neuen Chef. Guido Thürig hat die Geschäftsführung…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE