Mittwoch, 7. Dezember 2022
23.11.2022 07:20
Ausbildung

Mehr Lernende in der Landwirtschaft

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Zahl der Lernenden in landwirtschaftlichen Berufen ist im laufenden Jahr erneut gestiegen. 179 Personen mehr als im Vorjahr befinden sich zurzeit in Ausbildung. Das entspricht einer Zunahme um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Insgesamt gab es Anfang September 3971 Lernende in Berufen der Landwirtschaft, wie der Schweizerische Bauernverband (SBV) am Dienstag mitteilte. Noch 2015 verzeichnete der Verband nur rund 3400 Auszubildende. «Die positive Entwicklung ist erfreulich und hängt damit zusammen, dass das Berufsfeld Landwirtschaft spannende und vielfältige Ausbildungen bietet», so der Verband weiter.

Rund 87 Prozent der Auszubildenden lassen sich den Angaben zufolge zur Landwirtin oder zum Landwirt ausbilden, gut 5 Prozent werden Winzerin oder Winzer respektive Weintechnologe oder Weintechnologin. Die anderen Auszubildenden erlernen Spezialberufe in den Bereichen Obstbau, Gemüseanbau und Geflügelzucht.

Bei den LandwirtInnen absolvieren gut 7% für die Ausbildung mit dem Schwerpunkt Bio. Im Gemüsebau sind es mehr als die Hälfte. Beim letzteren der hohe Anteil Zweitausbildner auffallend, schreibt der SBV.

Für die Zunahme bei den Lernenden sind die Berufe Landwirt, Gemüsegärtner sowie Obstfachleute verantwortlich. In den beiden Weinberufen sind die Zahlen nach zwei Jahren mit Zunahmen wieder etwas zurückgegangen. Dasselbe gilt für die Geflügelfachleute. In der zweijährige Attestausbildung zum Agrarpraktiker sind die Lernendenzahlen erneut etwas gesunken. «Trotzdem ist auch dieser Ausbildungsweg wichtig und hat sich in der Bildungslandschaft des Berufsfelds Landwirtschaft etabliert», heisst es in der Mitteilung weiter.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Das BLW gab in diesem Jahr bereits zusätzlich 6’100 Tonnen Butter zum Import im Kontingent frei.pixabaySchweizer Butter ist Mangelware. Deshalb werden auch 2023 grössere Mengen importiert.Olivier Ruprecht Das Bundesamt für…

Politik & Wirtschaft

Auch die Arbeitszeit sei für viele Lehrabgänger ein ausschlaggebender Punkt, nicht weiter in der Landwirtschaft tätig sein zu wollen, sagt Jürg Willi. zvg Landwirt Jürg Willi aus Pusserein GR hat in…

Politik & Wirtschaft

Urs Werder engagiere sich seit vielen Jahren für die Anliegen der Milchproduzentinnen und Milchproduzenten, halten die VMMO fest.zvg Der Toggenburger Milchproduzent Urs Werder will neuer Präsident der Schweizer Milchproduzenten (SMP)…

Politik & Wirtschaft

Der Richtpreis steigt zwar um 3 Rappen, gleichzeitig wird aber der Abzug um 2 Rappen erhöht.Reto Blunier Die Branchenorganisation Milch erhöht den A-Richtpreis für industrielle Molkereimilch auf den 1. Januar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE