Mittwoch, 17. August 2022
30.11.2021 13:00
Gartenbau

Mehr Lohn für Gärtnerinnen und Floristen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die 12’000 Mitarbeitenden der sogenannten Grünen Branche erhalten mehr Lohn. Die Arbeitgeber haben sich mit dem Verband der Gärtnerinnen und Floristen auf eine Erhöhung der der Lohnsumme um ein Prozent geeinigt.

Wie gross die individuellen Aufstockungen ausfallen, könnten die einzelnen Arbeitgeber selber entscheiden, teilte Grüne Berufe Schweiz am Montag mit. Garantiert sei einzig eine Erhöhung der Tiefstlöhne um 0,5 Prozent.

Das betreffe die Arbeitnehmenden im Garten- und Landschaftsbau mit bisher wenige als 4250 Franken Monatslohn und Mitarbeitende in Baumschulen, gärtnerischen Produktionsbetrieben oder im Detailhandel mit weniger als 4000 Franken pro Monat.

Ebenfalls fix erhöht werden sollen die Mindestlöhne von ungelernten Mitarbeitenden in den Produktionsbetrieben und im Detailhandel. Von der Einigung zwischen dem Arbeitgeberverband Jardinsuisse und dem Branchenverband Grüne Berufe Schweiz profitierten rund 12’000 Mitarbeitende in über 1300 Betrieben.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Ab 2024 wird der Einsatz des Schleppschlauchs zur Pflicht. Einzelne Kantone wie Thurgau haben das Obligatorium bereits eingeführt. - Michael Götz Ab 2024 gilt in der gesamten Schweiz ein Schleppschlauchobligatorium. Zwei…

Politik & Wirtschaft

Der Bund würde die Entwicklung von Techniken und Verfahren fördern, die noch wenig verbreitet sind, sagt Salzmann. - Daniel Hasler Bäuerinnen und Bauern sollen sich mit À-fonds-perdu-Beiträgen des Bundes umweltschonende…

Politik & Wirtschaft

Die Motion fordert, in der Direktzahlungsverordnung im Abschnitt Tierwohlbeiträge die Ausrichtung eines angemessenen, nach Tiergattung abgestuften Beitrages für die Belassung der Hörner - zvg Landwirte und Landwirtinnen, die ihren Nutztieren…

Politik & Wirtschaft

Im kommenden Winter könnte der Strom knapp werden. - Photomat Um einen allfälligen Energiemangel im kommenden Winter zu mildern, will der Bund mit Anbietern über den Einsatz von Gas-Reservekraftwerken verhandeln.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE