Sonntag, 29. Januar 2023
01.12.2022 11:34
Zahlungen

Schweiz: Ein Drittel bevorzugt Bargeld

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Laut einem 15-Länder-Vergleich der Unternehmensberatung Strategy& bevorzugen 35 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer Bargeld als Zahlungsmittel. In Deutschland sind es hingegen über die Hälfte – und in Dänemark nur 17 Prozent. Der europäische Schnitt liegt bei 37 Prozent.

Die Bereitschaft, eine Bankverbindung bei Fintech-Startups oder den Bezahldiensten von Technologiekonzernen wie Apple und Google zu eröffnen, liegt in der Schweiz bei 48 Prozent. In Österreich erreicht der Wert 39 Prozent, in Deutschland 27 Prozent.

Mittlerweile gibt es laut der diesjährigen Banking-Erhebung der Unternehmensberater bereits eine gar nicht mehr so kleine Minderheit in Europa, die regelmässig ohne Geldbeutel zum Einkaufen geht und lieber per Handy zahlt: Im Schnitt der 15 Länder war es ein gutes Fünftel (21 Prozent).

Die Berater befragten im September und Oktober insgesamt 5750 Menschen in Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, den Niederlanden, Belgien, Schweden, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Finnland, Irland und der Türkei. Strategy& ist Teil der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Die Globalversicherung biete den landwirtschaftlichen Betrieben eine umfassende Versicherungslösung für ihre familienfremden Angestellten, eine einfache Administration und attraktive Prämien, so der Versicherer. Agrisano Auch im vergangenen Jahr habe sich die…

Politik & Wirtschaft

Käufer und Verkäufer des Hofs Steinenbühl in Untersiggenthal AG (v.l.): Hansruedi und Kerstin Sigron mit Tochter Bigna, Annemarie und Albin Portmann.Leonie Hart Eine ausserfamiliäre Hofübergabe bewirkt, dass Flächen nach der…

Politik & Wirtschaft

Pixabay Bei der Betriebsübernahme bestehen drei mögliche Varianten, die Zupachtparzellen von Dritten weiter zu bewirtschaften.  Welche drei Varianten möglich sind und was es dabei zu beachten gibt, ist in der…

Politik & Wirtschaft

«Fahren mit Köpfchen» spart Diesel.Pöttinger Rund 32 Prozent des Energieverbrauchs in der Schweizer Landwirtschaft entfallen auf den Treibstoff Diesel. Das sind rund 150 Millionen Liter pro Jahr. Mit einfach umzusetzenden…

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE