Dienstag, 27. September 2022
23.09.2022 08:28
Wasserenergie

Stauseen etwas weniger gefüllt als im Schnitt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Schweizer Stauseen sind derzeit zu 82,8 Prozent gefüllt. Damit liegen die Pegel gemäss neuesten Zahlen des Bundesamts für Energie (BFE) 3,3 Prozentpunkte tiefer als durchschnittlich zum selben Zeitpunkt in den letzten 20 Jahren.

Die für die Schweizer Energieversorgung ebenfalls wichtigen Gasspeicher in Deutschland sind momentan zu 90,4 Prozent gefüllt. Der Füllstand bewegt sich damit über dem langjährigen Durchschnitt. Die letzten zehn Jahre betrug dieser zum selben Zeitpunkt 85,1 Prozent.

Die Gasspeicher in Frankreich sind zu 95,8 Prozent (langjähriger Durchschnitt 86 Prozent) und jene in Italien zu 88,3 Prozent gefüllt (langjähriger Durchschnitt 92 Prozent). Dies geht aus den täglich aktualisierten Daten des Branchenverbands Gas Infrastructure Europe hervor.

Die Schweiz verbrauchte nach Angaben des Bundesamtes für Statistik (BFS) im letzten Jahr 58›113 Gigawattstunden Strom. Sind alle Stauseen komplett gefüllt, entspricht das einer Stromreserve von insgesamt 8865 GWh, also rund 15 Prozent des jährlichen Strombedarfs der Schweiz.

Bei unvermindertem Verbrauch könnte die Schweiz mit den vollständig gefüllten Stauseen also während rund 24 Tagen mit Strom versorgt werden. Die Zahlen zu den Schweizer Stauseen beziehen sich auf den 19. September, diejenigen der Gasspeicher im Ausland auf den 20. September.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Guy Bosas will weitermachen, auch wenn er alles manchmal hinterfragt. - Michael Godtfredsen Der finnische Schweineproduzent Guy Bosas ist im Clinch mit den Behörden. Sie blockieren seine Subventionen bis zum…

Politik & Wirtschaft

Die Gebrüder Weber setzen mit ihrem breiten Obstsortiment auf die Karte Direktvermarkung. Von links: Jörg, Hansueli, Lisbeth und Astrid Weber, Jasmin Streit und Daniel Weber. - Renate Hodel Vor ein…

Politik & Wirtschaft

Der Hypothekarzins oder Hypozins ist der Betrag, den der Darlehensgeber für das geliehene Geld verlangt. Er muss regelmässig bezahlt werden. Für gewöhnlich unterscheidet man zwischen Festhypotheken, variablen Hypotheken und Geldmarkt-Hypotheken.…

Politik & Wirtschaft

zvgzvgzvg 18 Gnaden- und Lebendhöfe lockten anlässlich des Tages der offenen Stalltür rund 750 Besucher an. Der Anlass wurde zum vierten Mal von der Stiftung «ProTier» organisiert und verzeichnete eine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE