Sonntag, 29. Januar 2023
03.12.2022 15:45
Zahlungsverkehr

Umstellung auf QR-Rechnungen ist gelungen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Schweizerische Post zieht zwei Monate nach der Abschaffung der orangen und roten Einzahlungsscheine eine positive Bilanz zu den neuen QR-Rechnungen.

Es gebe nur noch vereinzelt Kundinnen und Kunden, die in den Postfilialen Unterstützung mit den neuen QR-Rechnungen brauchten, teilte die Schweizerische Post am Samstag mit.

Dies sei beispielsweise der Fall, wenn Kunden mit selbst ausgedruckten QR-Rechnungen in die Filiale kämen und den Bezahlteil im A6-Format nicht abgeschnitten hätten. «In diesem Fall greifen die Post-Mitarbeitenden zur Schere», teilte die Post weiter mit. Ebenfalls gebe es vereinzelt noch Kundinnen oder Kunden, denen nicht bewusst sei, dass die Post die QR-Rechnung auf Papier brauche. «Der QR-Code alleine auf dem Handy reicht nicht, um eine Rechnung in der Postfiliale zu bezahlen.»

Die grosse Mehrheit der Kundinnen und Kunden habe rechtzeitig bis Ende September – als es noch möglich war – mit den den alten Einzahlungsscheinen einbezahlt. Zu längeren Schlangen in Postfilialen sei es auch Anfangs Oktober trotz der Umstellung nicht gekommen. «Inzwischen gehen die allermeisten Menschen schon routiniert mit den neuen QR-Rechnungen um.»

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Die Globalversicherung biete den landwirtschaftlichen Betrieben eine umfassende Versicherungslösung für ihre familienfremden Angestellten, eine einfache Administration und attraktive Prämien, so der Versicherer. Agrisano Auch im vergangenen Jahr habe sich die…

Politik & Wirtschaft

Käufer und Verkäufer des Hofs Steinenbühl in Untersiggenthal AG (v.l.): Hansruedi und Kerstin Sigron mit Tochter Bigna, Annemarie und Albin Portmann.Leonie Hart Eine ausserfamiliäre Hofübergabe bewirkt, dass Flächen nach der…

Politik & Wirtschaft

Pixabay Bei der Betriebsübernahme bestehen drei mögliche Varianten, die Zupachtparzellen von Dritten weiter zu bewirtschaften.  Welche drei Varianten möglich sind und was es dabei zu beachten gibt, ist in der…

Politik & Wirtschaft

«Fahren mit Köpfchen» spart Diesel.Pöttinger Rund 32 Prozent des Energieverbrauchs in der Schweizer Landwirtschaft entfallen auf den Treibstoff Diesel. Das sind rund 150 Millionen Liter pro Jahr. Mit einfach umzusetzenden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE