Donnerstag, 22. April 2021
04.03.2021 18:20
Palmöl

Uniterre kritisiert Biopalmöl

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: rup

Die Bauernorganisation Uniterre, die das Referendum zum Freihandelsabkommen mit Indonesien ergriff, kritisiert in einer Medienmitteilung Bio Suisse. Konkret geht es um eine Palmölplantage auf der afrikanischen Insel São Tomé.

Diese wurde 2020 von Bio Suisse zertifiziert, und Importe in die Schweiz wurden unter dem Knospe-Label freigegeben. Gemäss Uniterre und Fian Schweiz gehört die Plantage dem transnationalen Konzern Socfin, der aus steuertechnischen Gründen in die Schweiz gezogen sei.

Socfin wird in mehreren Ländern Verstösse gegen Menschenrechte und Umweltstandards vorgeworfen. Damit konfrontierte Uniterre die Biodachorganisation. Uniterre war mit deren Antwort unzufrieden: «Die von Bio Suisse erhaltene Antwort erhärtet den Verdacht, dass hier ‹nachhaltiges Palmöl› verkauft wird, das nicht nachhaltig ist.»

Bio Suisse verweise darauf, dass ein internes Gremium die Situation in São Tomé abklären soll. Zudem befürchte Bio Suisse ein Imagerisiko, was Uniterre wiederum kritisiert: «Nicht der Schutz der Umwelt oder das Wohl der Bevölkerung von São Tomé scheinen also im Zentrum zu stehen.» 

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

Für die langfristige Planung hat der Bundesrat am Mittwoch ein Drei-Phasen-Modell bei den Kantonen in die Konsultation geschickt. Es besteht aus einer Schutzphase, einer Stabilisierungsphase und einer Normalisierungsphase. - Dr…

Politik & Wirtschaft

Israel gewährt der Schweiz Konzessionen unter anderem im Bereich Käse. - SCM Der Bundesrat will den Agrarhandel zwischen der Schweiz und Israel stärken. Er hat mit Israel vereinbart, den Landwirtschaftsteil…

Politik & Wirtschaft

Bio Suisse, Demeter und die Kleinbauern-Vereinigung stellten auf dem Hof von Olga Hänni in Kirchlindach BE ihre Argumente für ein Ja zur Pestizidinitiative vor. - zvgFür Demeter-Bäuerin Olga Hänni (l.)…

Politik & Wirtschaft

Aktuell ist die Erstellung von Bauten für die Produktion von Wärme und Strom aus verholzter Biomasse ausserhalb der Bauzone nach Bundesrecht nicht zulässig - zvg Der St. Galler Kantonsrat hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE