Samstag, 15. Mai 2021
09.04.2021 17:45
Agrarwirtschaft 

Vertical-Farming-Unternehmen geht an die Börse

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Aerofarms, eines der grössten Vertical-Farming-Unternehmen der Welt, wagt den Schritt an die Börse. In die Technologie soll kräftig investiert werden.

Aerofarms schliesst sich mit der Spring Valley Acquisition Corp zusammen, wie agrarheute.com berichtet. Nach dem Zusammenschluss soll das Unternehmen einen Wert von 1,2 Milliarden Euro haben.

Für die künftige Entwicklung der Gewächshäuser soll ein Betrag von 317 Millionen US-Dollar bereitgestellt werden.

Mehr zum Thema
Politik & Wirtschaft

In der Schweiz wird zu wenig Butter produziert. Die Lücken werden mit Importen gefüllt. - lidFutterweizen, -gerste und -hafer sind ab Ernte 2021 nur noch aus Anbau ohne Abreifebeschleunigung (Sikkation)…

Politik & Wirtschaft

Der Anstieg des Kieler Rohstoffwerts Milch setzte sich im April fort. - Myriams-Fotos Der aus den Marktpreisen für Butter und Magermilchpulver ermittelte Kieler Rohstoffwert legte im April 2021 weiter zu, und…

Politik & Wirtschaft

Milch sei ein knappes Gut, deshalb müsse der Preis steigen, fordert BIG-M. - lid BIG-M fordert eine Erhöhung des Richtpreises für Molkereimilch im A-Segment. Die Branchenorganisation Milch könne so zeigen,…

Politik & Wirtschaft

Auch 2021 wird weiter Butter importiert. Bis jetzt sind es 2500 Tonnen. - Olivier Ruprecht Gemäss der Branchenorganisation Milch (BOM) gibt es in der Schweiz zu wenig Butter. Deshalb wurde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE